Symposion

Bis zur letzten Minute hat Hans Blix als Chef der Waffeninspektoren im Irak darum gerungen, seine Suche nach Massenvernichtungswaffen fortsetzen zu dürfen.

Sämtliche Referent/innen werden sich im Halbstundentakt u.a. auf den Symposionstitel beziehen, ob sie nun über die Erkundung eines Planeten, das Geheimnis der Nationalfarben oder das Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen.
Ansonsten steht das Symposion wie schon bei den alten Griechen sinngemäß für "gemeinsames, geselliges Trinken".

Diese Veranstaltung ist unseren ENGELN gewidmet, die uns einen Euro am Tag spenden und damit unseren Klassenerhalt sichern - und dem zu Ende gehenden Jahr, vor dem wir uns verneigen.

Wir freuen uns darauf, euch alle wiederzusehen oder Sie kennenzulernen! Ihr ACC-Team

Programm:

14:00: Preisbewusstsein: Die Weimar-Preisträger von 1990-2006 - eine Kurzvorstellung, Dr. Felix Leibrock, Stadtkulturdirektor und Literat, Weimar

14:30: Kunst bei CROSSKICK: Die Projekte (und Preise) der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV), Carina Herring, Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV), Berlin

15:00: RADIKAL DIALOGUE: Noboru Tsubaki - radikaler und aktiver Träumer (in japanischer Sprache mit deutscher Übersetzung), Noboru Tsubaki, Künstler und Sozialunternehmer, Kyoto

15:30: Kunst als Waffe? Kunstfehler um Hans Blix, seine Waffeninspektoren, die unauffindbaren WMD und die Art Basel Miami Beach, Frank Motz, Ausstellungsorganisator und Fachmann für verlängerte Kurzurlaube, ACC Galerie Weimar

16:00: Lohn der Angst! Die Erkundung eines Planeten, Prof. Dr. Wolf Wagner, Sozialwissenschaftler und Reisender, Fachhochschule Erfurt

16:30: Die Nationalfarben, Prof. Dr. Karl Schawelka, 1. Vorsitzender des Deutschen Farbenzentrums e.V. und Kunsttheoretiker, Bauhaus-Universität Weimar

17:00: Entdeckungen und neue Tendenzen der Kunst im öffentlichen Raum Weimars und seiner Umgebung, Thomas von Taschitzki, Kunsthistoriker, Weimar

17:30: Mein Weg zum Drucker ist 23 Meter lang oder Meilensteine und Preis-Leistungs-Verhältnisse im Thüringer Kultusministerium, Anselm Graubner, Gastronom und Sozialunternehmer

18:00: Führung durch die Ausstellung "Die Kultur der Angst - The Culture of Fear" mit Frank Motz

18:00: musica popular brasiliera und Folklore mit dem Trio Queixo de cobra (Percussion, Akkordeon, Gitarre, Bouzouki, Kontrabass) & Daniela Fugellie (Chile, Gesang)

19:00: Trio Queixo de cobra & Daniela Fugellie im ACC Café-Restaurant

19:00-01:30: Anime - Japanische Filmnacht (mit "Mind Game", 103min; "Blood - The last Vampire", 48min; "Appleseed", 105min; "Akira", 124min)

Sonntag, 17.12.2006, 14:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: frei!