vortrag+gespräch

Branka Kuzmanovic, Künstlerin, Belgrad

Aktuelle Tendenzen in der zeitgenössischen Kunst Serbiens

Branka Kuzmanovic weilt zur Zeit als DAAD-Stipendiatin zu Forschungszwecken in Weimar innerhalb des MFA-Studienganges an der Bauhaus-Universität. Mit ihrem Vortag möchte die Künstlerin EINEN Überblick über die serbische Kunstszene vom Beginn der 1990er bis heute geben - mit besonderer Betrachtung einiger spezifischer Ausstellungen und "Events", die in diesem Zeitraum stattfanden.

Die im Vortrag vorgestellten Werke werden das Entstehen, die Entwicklung, die kulturellen Bewegungen und Veränderungen in der serbischen Kunstszene zeigen.

Branka Kuzmanovic, Belgrad, 1967 in Paris geboren, Künstlerin und Lehrerin an der Universität der Künste, Belgrad - Fakultät für Angewandte Künste, beendete ein Studium der Bildenden Künste und absolvierte ein zweites (postgraduales) an der selben Universität (seither zahlreiche Einzelausstellungen und Beteiligungen an Gruppenausstellungen).

Mittwoch, 17.12.2003, 20:00 Uhr, ACC
Eintritt: frei!