sommertheater

TheaterschaffT präsentiert: TROJA (9.7.2003)

Troja
Troja

Vorstellungen in Weimar: 8.7. und 9.7.2003, 21.00 Uhr, am Kubus im Park an der Ilm (Regenvariante im e-werk)

Wollen Sie die Helden der Antike kämpfen, lieben und leiden sehen!?

Der Raub der schönen Griechin Helena löste den von Homer überlieferten trojanischen Krieg zwischen Trojanern und Griechen aus. Die Griechen, von denen es hieß, ihnen sei kein Volk gewachsen, boten all ihre strategischen Kräfte auf und zogen in einen 10 Jahre währenden Krieg gegen die Stadt TROJA, die als uneinnehmbare Festung galt. Wir begleiten die rivalisierenden Staatsmänner Hektor und Agamemnon. Wir berichten von der aufblühenden Liebe in Kriegszeiten. Wir erzählen von einem Krieg ohne Sieger und von dem, was Homer verschwieg! Wie drückt man sich vor dem Einberufungsbefehl? Kann der gehörnte Menelaos seine Helena zurückerobern und ihre Liebe neu entfachen? Warum konnte der Zweikampf zwischen Menelaos und Paris den Krieg nicht einfach beenden? Warum glaubt keiner den Worten Kassandras? Wo verrichtet man seine Notdurft im trojanischen Pferd? Und wieso findet Odysseus nicht nach Hause?

Mit: Tilla Kratochwil, Janine Kreß, Stefan Ebeling, Thorsten Giese, Andreas Guglielmetti, Jan Jochymski, Tom Mikulla und Stephan Thiel Regie: Jan Jochymski, Ausstattung: Beatrice Schultz, Produktion: Ans Brockfeld

Mittwoch,09.07.2003, 21:00 Uhr, am Kubus im Park an der Ilm (bei Regen im e-werk)
Eintritt: 12 € / ermäßigt 8 €

Reservierung! : ACC, Tel. 03643/851262, Fax 851263, rauch@acc-weimar.de und Tourismus-Information, Markt 10, 99423 Weimar, Tel. 03643/2400-0

Premiere am 3.7.2003, Burg Giebichenstein/Halle. Weitere Vorstellungen: Goseck, Weimar, Dresden, Leipzig, Greifswald, Rostock, Rüdersdorf, Berlin, Chemnitz (http://www.theaterschafft.de).

In Kooperation mit der theatrale in Halle. Gefördert durch die StiftungKulturfonds, die Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, den Fonds Darstellende Künste e.V. aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und die Leipziger Sparkasse.

Bei Regen im e-werk, Straßenbahndepot: Am Kirschberg 4, 99423 Weimar ACC, Burgplatz 1+2, 99423 Weimar, Tel. 03643/851262