vortrag + gespräch

Vortrag + Gespräch
Prof. Ken Carpenter, Toronto/Kanada

'Interventions in the Studio: Truth and Fiction in Art-historical Accounts of Clement Greenberg's impact in the Studios of the New York School' Vortrag + Gespräch (in englisch) zur Mythenbildung in der Kunstgeschichtsschreibung über das Verhältnis des Starkritikers Clement Greenberg zu den von ihm geförderten und geforderten Künstlern und ihren Werken

Prof. Carpenter ist auf Einladung der Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Gestaltung, Gast in Weimar.

Im Anschluss an die diagestützte kunsthistorische Metareflexion Ken Carpenters erfolgt eine knappe thesenartige Zusammenfassung in deutsch zur Unterstützung der anschließenden Diskussion.

Ken Carpenter ist Professor für Art Theory, Art Criticism und Art History an der York University, Toronto, Kunsthistoriker, Kunstkritiker (Leitartikler für Art in Americaetc., mehrere Jahre Präsident der Assoziation der Kunstkritiker Nordamerikas) und Kurator. Außerdem ist er ein brillianter Redner.

Als Kunsthistoriker und als Kritiker beschäftigt sich Carpenter mit der Geschichte, Theorie und Praxis der Kunstkritik, kanadischer und US-amerikanischer Kunst seit 1940 sowie der Psychologie des künstlerischen Produktionsprozesses. Seine Publikationsliste umfasst über sechzig Artikel in Art International, Vies des arts, Art in America, The Journal of Canadian Art History, Studio Internationaletc. Prof. Carpenter hat eine Reihe wichtiger Ausstellungen kuratiert, z.B. The Caro Connection, Sculpture by Sir Anthony Caro from Toronto Collections(1995), The Heritage of Jack Bush, A Tribute (für die Robert McLaughlin Gallery) und Caricature and Conscience, the Sculpture of Dora Wechsler (co-kuratiert von Carolyn Robinson für die Koffler Gallery, Toronto).

Ken Carpenter wirkte als Gastkritiker am Emma Lake Artist's Workshop, war Workshop Leader an der Banff School of Art und Gastprofessor an mehreren kanadischen und US-amerikanischen Universitäten. Die Qualität seiner akademischen Lehre wurde mit dem Ontario Confederation of University Faculty Association's award for excellence in teaching belohnt.

Mittwoch,17.04.2002, 20:00 Uhr, ACC Weimar
Eintritt: frei!