POETRY Lese SHOW

Die Autoren: Henning Chadde, Stefan Heuer, Kersten Flenter, Philipp Schiemann, Jan-Christoph Poppe, Clemens-Rolf Sökefeld, Sir Jan Off, Mirco Buchwitz, Kudernatsch und Kautsch, Makarios & Prumskibeat, Xochil Andrea Schütz, Saza Schröder, Marlene Stamerjohanns, Wewalt Koslowsky, Ron Winkler. Moderator: York Sauerbier, Weimar.

Szene während des 3. National Poetry Slam Weimar 1999. Foto: Constantin Beyer, Weimar In der Poetry-Reihe des ACC kamen von November 2000 bis Juni 2001 die meisten der oben genannten jungen Autoren der Region und Deutschlands zu ihrem Wort, auf Poetry Art, mit oder ohne Performance, mit oder ohne Begleitung. Sie sind innerhalb von Literatur-Clubs, Pop- und Poetry-Literatur erfolgreich und sehr aktiv, gehören zur Szene des Socialbeat und der deutschen Poetry- und Poetry Slam Szene, waren u. a. Gäste der vom ACC in Weimar veranstalteten Poetry Slams (Poetry Slam 1998, 3. NATIONAL POETRY SLAM 1999). Die Neuen in der poetry-Reihe des ACC, eingeladen zum Finale ins e-werk, sind Xochil Andrea Schütz, Saza Schröder und Marlene Stamerjohanns: Marlene Stamerjohanns begeistert als Altvordere der Slampoeten, nennt sich Marlene Antistar, kam beim National Slam in Düsseldorf 2000 ins Finale, gewann in Oldenburg, Bremen und Berlin, zuletzt, am 1.7.2001, den open air Wall slam in Bremen. Xochil Andrea Schütz ist Veranstalterin von "theodoras literatursalon", einer offenen Lesebühne im Kunst-Café Rasputin in Berlin, war mit ihren Texten beim National Slam in Düsseldorf und hat seitdem Lesungen in vielen Städten. Saza Schröder, Malerin und Lyrikerin, gehört zu den "Unheimlichen Dichterinnen Hamburgs", schreibt Geschichten, Gedichte (Literaturpreis der Uni Bamberg) und Chansons und kann, wie die meisten der Eingeladenen, eine längere Liste Veröffentlichtes und viele Auftritte auf den Lesebühnen der Republik nennen. Von allen an diesem Abend Beteiligten sind Texte nachzulesen in artefact Nr. 1 (vormals ejaculata, rsp. Nr. 7) und unter: http://www.saza-schroeder.de, http://www.kopffuessler-produktionen.de, http://www.schiemann.org, http://www.die-art.de, http://www.theodoras-literatursalon.de, http://www.wewalt.de, http://www.flenter.de. "

Szene während des 3. National Poetry Slam Weimar 1999. Foto: Constantin Beyer, Weimar

Donnerstag, 16.8.2001, 20 Uhr, Kesselsaal, e-werk weimar. Open-Mic, Open End. Karten 12 DM/ 20 DM. Vorbestellung: Tel. 03643/851262, Fax 851263. Einlass 19.30 Uhr. Adresse e-werk: Am Kirschberg 4, 99423 Weimar. Kontakt: Barbara Rauch, Tel. 03643/851262, Fax 851263, 0172/8732295, info@acc-weimar.de.

Gemeinsam: ACC Weimar mit der DIGIT Deutsch-Italienische Gesellschaft in Thüringen e.V. (9. Europ. Sommerakademie) und ARTEFACT (vorm. ejaculata), Literatur- und Kunstzeitung, Leipzig. Mit freundlicher Unterstützung des Fonds Soziokultur und des Thüringer Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Lesen Sie auch: