Brandschatz: poetry 2

Brandschatz ist ein Wettbewerb um die beste musikalische oder rhythmische Bearbeitung von literarischen Texten, die der Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 zum Opfer fielen. Gemeinsames Projekt des Verbandes Deutscher Schriftsteller/ Thüringen, Radio Lotte Weimar und des ACC. Zeitraum: Oktober 2000 bis August 2001. Informationen und Flyer zum Wettbewerb über: Corinna Korb, Radio Lotte, Tel. 03643/401000 Mit freundlicher Unterstützung des Fonds Soziokultur e.V.

Poetry 2:

Gäste: Claudius Hagemeister und Christian Isheim, Poetry-Poeten, Berlin Nach der erfolgreichen Eröffnung des Projektes Brandschatz (szenische Lesung von Serdar Somuncu aus "Mein Kampf" von Adolf Hitler, Poetry 1-Lesung mit den Trash-Poeten Sir Jan Off, Volly Tanner und André Kudernatsch) geht es weiter in Poetry 2 mit dem jungen Autor Claudius Hagemeister und seinem Begleiter Christian Isheim. Claudius Hagemeister (*1968) aufgewachsen in Berlin. Suchte früh den Kontakt zu Bühnen und hat sie seitdem nicht mehr verlassen. Lesungen u.a. in der Kulturfabrik Lehrter Straße, im BKA, in der Aktionsgalerie, im Podewil, im Literarischen Colloquium Berlin, im Literaturhaus Köln, in Wien, München, Leipzig und in Rostock. Diverse Veröffentlichungen: z.B. "Tanne & Quadrat" Geschichten (Morpheo Verlag Berlin 1999). "Heimliche Sprechstunden in unheimlichen Garagen". Die Kurzgeschichte "Wo es lang geht" (aus "Tanne & Quadrat") wurde in diesem Jahr von Daniel Krauss (DFFB) im Rahmen des Kameraseminars von Michael Ballhaus verfilmt. Christian Isheim ist Tontechniker, Sounddesigner, Musiker. Bereichert den Morpheo Büroalltag mit Klängen aus seinem benachbarten Tonstudio und hat die CD "Gymnastik" von und mit Claudius Hagemeister und Nick Grindell produziert (Morpheo Verlag Berlin. www.morpheo.de). Zur Zeit arbeitet er mit Claudius Hagemeister am Hörbuch "Tanne & Quadrat", vertont Theaterinszenierungen und hat zahlreiche Lesungen Hagemeisters live begleitet und mit geschnitten. Er ist für die Soundfiles auf der Seite "Neue Literatur Berlin" verantwortlich. Christian Isheim komponiert und entwickelt elektronische Musik und Klanginstallationen; ein gemeinsam mit Stefie Steden und der Band "Pracht" entwickelter "Klangautomat" war auf dem "European Art Festival 1999" in Osnabrück ausgestellt.

Junge Autoren, die in Clubatmosphäre erste literarische Kostproben ihres Könnens abgeben wollen, sind herzlich eingeladen, im Anschluss an Hagemeister und Isheim im ACC ihre Arbeiten vorzustellen: auf Poetry-Art - mit oder ohne Performance oder musikalische Begleitung. Dienstag, 19.12.2000, 21 Uhr, ACC Galerie. Eintritt frei!