plus: Film:

Lichter aus dem Hintergrund
D 1998, 35 mm, Farbe-s/w, 96 min,
Dokumentarfilm.
Drehbuch/Regie: Helga Reidemeister, Guntram Weber,
Kamera: Lars Barthel,
Musik: Konrad Bauer.

Ein Künstlerportrait des Fotografen Robert Paris. Ein Szene-Film. Der Film ist ein Gruppenportrait einer Künstler-Szene in Berlin-Prenzlauer Berg. Ein Berlin-Portrait: In den Fotos von Robert Paris wie in den filmischen Aufnahmen Berlins zeigen sich die archtektonischen Umbrüche der Stadt. Zum Inhalt: Berlin, wieder deutsche Hauptstadt, einige Jahre nach dem Fall der Mauer. Die Stadt im Umbruch verändert auch das Leben ihrer Bewohner. Der Fotograf Robert Paris (*1962) erlebt dies als Bruch. Er sieht in eine unklare, in beunruhigende Zukunft. Er fühlt sich als Fremder in seiner alten Stadt. Wo ist sein Platz in dieser Gesellschaft, deren Regeln er nicht lernen will, genauso wenig wie einst die der alten DDR. Wie seine Freunde aus der Generation der Mauerkinder, versucht er, eine neue Identität zu finden, ohne die alte zu verlieren. Der Film portraitiert skizzenhaft diese Mauerkinder-Generation auf der Suche nach einer neuen Identität. Junge Künstler, die auf dem Prüfstand der Marktwirschaft den Rentabilitätstest nicht bestehen. Auf seiner Suche nach dem Licht am Ende des Tunnels landet Robert in der Ferne, in Indien. Zurück in Berlin entwickelt er wieder Fotos - die ersten neuen seit Jahren. Mittwoch, 11.10.2000, 21 Uhr, ACC Galerie. Eintritt: 8 DM/6 DM.

Kulturkreis Indien: Die Filmreihe, gezeigt vom 1. bis 15.10.2000, findet in Zusammenarbeit mit der ACC Galerie statt . Sie korrespondiert mit der Ausstellung "Mata-Nataraya. Hippies, Hindus, Hahnenkämpfe" von Torsten Schlüter. Veranstalter: Kommunales Kino im mon ami Weimar, Goetheplatz 11, 99423 Weimar, Tel.: 03643/84 77 45

1.-4.10., 19.30 Uhr. DANCE OF THE WIND. Indien/Deutschland/Großbritannien 1997, 87 min, (OmU)
6.-8.10., 15.00 Uhr. SALAAM BOMBAY. Indien/Frankreich/Großbritannien 1988, 113 min
12.-15.10., 19.30 Uhr. FLAMMEN IM PARADIES. Schweiz/Frankreich/Deutschland, 1997, 107 min
3.-15.10., 17.00 Uhr und 17.-18.10., 19.30 Uhr. KAMA SUTRA. DIE KUNST DER LIEBE. USA/Indien 1996, 117 min