überfall
VAN in Weimar

VAN, der einer Abteilung von General Document den Namen gegeben hat, ist ein graues Fahrzeug, das durch die kulturelle Landschaft reist. Das Hauptziel des Projekts VAN ist es, an ausgewählten Orten Diskussionen auszulösen und den jeweiligen Ereignissen einen Blick von außerhalb hinzuzufügen. Weiterhin hinterfragt VAN einige Ereignisse der aktuellen Kunstszene und hilft, Kriterien für unsere persönlichen Antworten auf Kunst zu entwikkeln, etablierte Werte und Konzepte in Frage zu stellen. VAN ist in vier Bereichen tätig: im Rahmen von Interventions dockt sich VAN an verschiedene Events an - im Jahr 2000 kann das graue Gefährt unter anderem in London zur Eröffnung der Tate-Gallery, auf der Biennale in Lyon und auf der Art Basel gesichtet werden. Der VAN Award wird ausgeschrieben für Kritiker und Kuratoren, Kunstgalerien und -professoren, Institutionen und Sponsoren. Voyages dokumentiert die Reisen des grauen Gefährts durch die Kulturlandschaft und der VAN Guide wird evaluieren und kommentieren, was der Kunstsektor zu bieten hat. In Weimar sind Sie eingeladen, an einer Stadtbegehung mit dem General Document-Prüfungskomitee teilzunehmen. Eine Teilnahmebestätigung kann Ihnen selbstverständlich ausgestellt werden.

Donnerstag, 8.6.2000, 19 Uhr, ACC Galerie. Eintritt frei!

Platzreservierungen telefonisch 03643/851 261-62 (12 bis 18 Uhr), per email info@acc-weimar.de oder Fax 03643/851 263.