hautnah: Sofia Kosmaoglou/Athen

Happening

Das Europäische Atelierprogramm der ACC Galerie und der Stadt Weimar trägt 1999 den Titel "hautnah" und hinterfragt unter anderem die These, dass das 20. Jahrhundert durch eine weitgehende erotische Aufklärung und das mehr oder weniger allmähliche Schwinden aller Tabus geprägt sei. Die letzte Stipendiatin dieses Jahres, Sophia Kosmaoglou aus Athen, stellt sich am 4. Dezember mit einem in der Fleischerei Blässe am Frauenplan veranstalteten Happening vor: Im Zentrum dieser Aktion steht Kosmaoglous Parallelsetzung zwischen den durch Konventionen verankerten gesellschaftlichen Verboten und dem auf individuellen Entscheidungen beruhenden Verzicht einzelner auf Objekte ihrer Begierde. Gefeiert wird die Aufnahme von Sophia Kosmaoglou in die Gemeinschaft der Karnivoren.

Sonnabend, 4.12.99, 16 bis 18 Uhr, Fleischerei Blässe am Frauenplan. spruch d