soundperformancevision
Künstlergruppe Cod.Act/Schweiz:
'Kraków'

Ein ungewöhnlicher Live-Bericht über eine Stadt aus der Sicht zweier fremder Besucher und eine Auseinandersetzung mit dem Erlebnis Masse mit Hilfe spezieller Medien - Töne, Licht, Fotos, Filme.

1998 reisten André Décosterd (Music, Composition, Recorded Tapes, Sampler, Guitar) und Michel Décosterd (Photography, Projectiondevices, Filmprocessing) von der Künstlergruppe Cod.Act/Schweiz, nach Kraków, Polen. Ihre Aufmerksamkeit wurde vom Tourismus, dem Verhalten und der Kommunikation der Menschen, von der fremden Stadterscheinung und der Geschichte geprägt. Die komplexe und spannende Realität wurde kein Reportagethema, sondern blieb ein Erlebnis. Seine Darstellung ist eine Masse - Masse als Begriff, als Netz, als Sensation, als Haluzination, als Kraft oder Dauer. In Kraków sammelte Cod.Act Material-, Ton- und Fotoaufnahmen, die sie in ihrer Werkstatt komplex "behandelten": "...die Fotos werden Bilder durch experimentelle, chemische Prozesse, die beständig mit selbsterfundenen und gebauten Projektionsmechanismen getestet werden..." In gleicher Weise (sampling, electronic recycling) war der Ton zu bearbeiten. Komponierte Musik und Improvisationen spielten die Künstler live ein. Die Masse entstand durch den Dialog zwischen den Tonmaschinen, Lichtmaschinen und einem Bildschirm. Eine Live-Steuerung der, zum Teil dafür erfundenen, Maschinen erlaubt Improvisation - Ton- und Lichteffekte und -zwischenspiele - und damit Formen von Bewegung. Durch Cod.Act wird Krakau zu "Kraków".

Freitag, 5.11.99, 21 Uhr, ACC Galerie. Eintritt frei!