poetry slam!
3. National Poetry Slam

Nach Berlin und München findet jetzt in Weimar der 3. National Poetry Slam statt. Am 29. und 30. Oktober 1999 treten die besten Slam Poeten des Landes zum Run auf die Poetry Slam Krone in Weimar an.

Das Phänomen Poetry Slam mischt seit einigen Jahren herkömmliche Literatur-Vorstellungen im doppelten Sinne auf. Bei entspannter Club -Atmosphäre bringt die wachsende Gemeinde der Slam Autoren ihre Kurzgeschichten, Rap-Poesie, Lyrik und Comedy-Texte im schnellen Wechsel mit Moderation und DJ-Begleitung auf die Bühne. Der Poetry Slam ist eine aus Amerika stammende Form des regelmäßigen offenen Lesewettbewerbs, auf dem Autoren mit eigenen Texten um die Gunst des Publikums oder einer ausgewählten Jury kämpfen und nach Punkten bewertet werden. Als Begründer des Slam gilt der Chicagoer Autor Marc Smith, der diese Literaturwettkämpfe 1986 im "Green Mill" Jazzclub initiierte, begünstigt durch die dortige Performance- und Punk-Szene der Arbeitersubkultur. Der Begriff Slam steht für eine mittlerweile weltweite literarische Bewegung. Die schnelle internationale Verbreitung ist ein Merkmal, das der Slam mit den Avantgarden des frühen 20. Jahrhunderts teilt: Futurismus, Dada und Surrealismus wuchsen ebenfalls aus Netzwerken einzelner Künstler und lokaler Gruppen. Seit Beginn der 90er sind auch in immer mehr deutschen Städten Poetry Slams fester Bestandteil des Nachtlebens: Hamburg entwickelte sich zur Slamburg und München richtet mit bis zu 400 Zuschauern regelmäßig einen der weltgrößten Poetry Slams aus. In Clubs und Bars kann sich jeder mit seinen Texten oder als Zuschauer am Slam beteiligen und sich dem Publikum ausliefern. Der Poetry Slam 1998 und der 3. National Poetry Slam, beide in Weimar, wurden realisiert und geplant in Zusammenarbeit mit Bastian Böttcher, Student an der Bauhaus-Universität Weimar. Er ist einer der Stars der Poetry Szene in Deutschland, u.a. Gewinner des 1. deutschen National Poetry Slam 1997 in Berlin und des 3. internationalen Poetry Slam im April 1997 in Amsterdam. Seine lebendige, poetische und kraftvolle Lyrik ist nachzuhören in den seit 1996 herausgebrachten CDs, LPs, MAXI Singles und Alben, nachzulesen in der 1997 erschienenen Auswahl seiner Texte beim Reclam Verlag Leipzig und in einer weiteren Auswahl, die 1998 in verschiedenen Anthologien veröffentlicht wurde. Mit zahlreichen Tourneen durch Europa und Auftritten in Amerika vertrat der gebürtige Bremer das "junge Weimar". (Ausführliche Infos zum Slam, zu Slam Poeten, aktuellen Events, Aktivitäten, Kontakten, Bands usw. über: http://www.uni-weimar.de/~boettch1).

Freitag, 29.10.99, 20 Uhr, voraussichtlich e-werk weimar Individual Competition: die 20 besten Slammer des Landes kämpfen um den Titel des National Champion `99 Sonnabend, 30.10.99, 20 Uhr, voraussichtlich e-werk weimar Team Competition: Der Titel des besten Poetry Slam Teams Deutschlands wird unter den 10 renommiertesten Poetry Slam Clubs der Republik ausgetragen. Sonntag, 31.10.99, ca. 11 Uhr, ACC Café-Restaurant: Meet the Poets! - Frühstück mit den Slammern

Eintritt: 15 DM/9 DM. Kartenvorbestellung: ACC, Tel. 03643/851261-62, Fax 851263. Dienstag bis Sonntag von 12 bis 16 Uhr. Abendkasse und Einlaß im e-werk weimar jeweils eine Stunde vor Beginn (e-werk weimar, Am Kirschberg 4, 99423 Weimar).