theater:premiere
Theaterhaus Weimar
Angel Ninety Nine presents PJ Medea

"Angel Ninety Nine presents PJ Medea" ist eine kleine, einzigartige Performance mit Medea, Jorinden und Joringels, mit Nachtigallen und Telefonzellen, über den Tod, das Leben und die Liebe, präsentiert im ehemaligen Getränkefachmarkt in der Schubertstraße 36¬Ecke Wagnerstraße.

Starring: Angela Hausheer, Weimar (Schauspielerin am Theaterhaus Jena, Performances und freie Produk- tionen in Bern, Basel, Erfurt, Leipzig, Berlin). Regie: Andrea Kurmann/Janec Müller. Produktion: Theaterhaus Weimar. Veranstalter: ACC Premiere: Sonntag, 16.5.99, 21 Uhr, Theaterhaus Weimar, Schubertstraße 36¬Ecke Wagnerstraße. Vorstellungen: 20./21./22.5.99 und 28./29.5.99, 21 Uhr (beschränkte Platzzahl). Eintritt: 16 DM/10 DM Kartenvorbestellung über: ACC, Tel. 03643/851262, 0172/9789275

Mit freundlicher Unterstützung des Thüringer Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur, der Stadt Weimar, der Weimarer Wohnstätte GmbH und des Theaterhauses Jena. In Zusammenarbeit mit dem ACC. Theaterhaus Weimar: Im Frühjahr 1996 gründeten die Schauspieler des Theaterhauses Jena Kim Walterskirchen, Thomas Schweiberer, Andreas Guglielmetti und der Berliner Schauspieler und Regisseur Stephan Lohse das Theaterhaus Weimar, zunächst nur, um ein Theaterprojekt (Philoktet, Heiner Müller, Premiere Juni 1996) in Zusammenarbeit mit dem ACC zu realisieren. Schritt Nummer Zwei: In einem für Weimar neuen und spannungsvollen Theaterraum, den die Schauspielerin Angela Hausheer für die zweite Produktion entdeckt und realisiert hat, bringt das Theaterhaus Weimar "Angel Ninety Nine presents PJ Medea" zur Premiere.