Ausverkauf

VideoCinemaCity oder was man nach sieben Uhr machen kann.
Vortrag + Gespräch.
"VideoCinemaCity oder was man nach sieben Uhr machen kann" eine Videoinstallation von Apolonija Sustersic (Ljubljana/Amsterdam), Stipendiatin des 4. Europäischen Atelierprogramms des ACC und der Stadt Weimar innerhalb der Ausstellung Gemeinschaft - Gesellschaft. In diesem Kunstraum, in dem der dokumentarische Videofilm Ausverkauf gezeigt wird, sitzt der Besucher in den Kinoklappsitzen des "Hauses Stadt Weimar", dem ehemaligen Weimarer Kult-KIno und Treffpunkt einer Gemeinschaft von Cineasten, und sieht dessen Abbau zu, der symbolisch ist für die fortschreitende Demontage quicklebendiger Oldies, deren abgeschliffene Ecken und Kanten vollgestopft sind mit Geschichte. "Der Hauptbestandteil meiner Arbeit ist der Raum. Es ist nicht nur der leere, geometrische Raum, der mich interessiert, sondern der geistige, soziale und physische. Mein Interesse ist es, durch die bewusste Wahrnehmung meiner täglichen Umgebung, einer Stadt, eines Hauses, eines Zimmers, die Beziehung zu Raum und Zeit neu zu entdecken und zu vertiefen. (...) Ich verwende nicht visuelle Materialien, sondern auch Nicht-Visuelles wie Klang und Geruch. Ich konstruiere eine Art ephemere Architektur, die eine nonverbale Erfahrung produziert und reflektiert." (Apolonija Sustersic, Text vom Katalog zur Ausstellung Gemeinschaft - Gesellschaft).
Mittwoch, 14.4.99, 21 Uhr,
Große Galerie.