An Introduction To BVW and The Toronto Art Scene

Vortrag und Gespräch mit Yvonne Singer, Toronto.
Das Broadview Collective aus Toronto wird unter dem Titel Broadview 5.1 am Freitag, 3. April um 20 Uhr eine Ausstellung im ACC eröffnen. Am Vorabend der Eröffnung hält Yvonne Singer um 21 Uhr den Vortrag "An Introduction To BVW and The Toronto Art Scene" und gibt einen Einblick in das Schaffen jedes Broadview-Künstlers und in die multikulturelle Kunstszene der Hauptstadt Ontarios, einer aus Kulturfragmenten bestehenden Landschaft. Die Vielfältigkeit der Formensprachen und thematischen Bezüge der Künstlergruppe (ihr Namensgeber ist ein Straßenname und Treffpunkt der Künstler) aus dem urbanen Zentrum der multikulturellen Vier-Millionen-Stadt Toronto läßt die Frage aufkommen: was ist denn nun das Kanadische an der kanadischen Kunst? Wer bei Kanada zuerst an Mounties, Holzfäller, Trapper, unberührte Landschaften, Kanufahrten auf reißenden Flüssen und riesigen Seen denkt, wird Überraschungen der interessanten Art erleben. Gerade die ständige Frage nach der eigenen Identität und die immer erneuerte Erfahrung, daß die nach Kanada mitgebrachten Kulturen miteinander in immer neue Konstellationen geraten, die sich eben nicht zu einer einsinnigen Identität verbinden lassen, begründen die Auseinandersetzung der Gruppe mit Themen wie Identität, Sprache und Kultur. War es das - inzwischen an den Realitäten gescheiterte - Idealbild der USA, aus den unterschiedlichen Einwanderern in einem großen Schmelztiegel wahre Amerikaner zu machen, so kann man das kanadische Idealbild in der prall gefüllten vielfarbigen Salatschüssel sehen. Herders Vision, derzufolge gerade eine Vielfalt der Kulturen die Chance zu fruchtbarer Harmonie gibt, ist heute in den kulturtheoretischen und politischen Debatten in Kanada sehr präsent. Das ACC und die Künstler des Broadview Collective laden zum Vortrag herzlich ein. Donnerstag, 2. April,21 Uhr
Kleine ACC Galerie
Eintritt: 5 DM / 4 DM (Text: R. Bender / L. Ferguson)