... send me an angel!

Ausstellung, Galerie am Fischmarkt, Erfurt Engels-Leihgaben aus Museen und Kirchen Thüringens, aus Privatbesitz und von zeitgenössischen Künstlern.
17. Dezember 1997 bis 11. Januar 1998, mittwochs bis sonntags von 10 bis 18 Uhr, donnerstags von 10 bis 22 Uhr.
Eröffnung am Sonntag, dem 14.12.1997 um 11 Uhr in der Galerie am Fischmarkt Erfurt, Eintritt: 3 DM/ermäßigt 1,50 DM,
Tel 0361/6422188.

Offensichtlich benötigt der Mensch Beschützer, Begleiter, Vermittler, die ihm das Unerklärliche und Transzendente der Wirklichkeit "übersetzen" und zugleich Objekt persönlicher Ansprache sind. Die Formung der himmlischen Wesen in der menschlichen Vorstellung und das Verhältnis der Menschen zu ihnen hat sich jedoch durch die Geschichte kontinuierlich verändert. Spielen Engel auch heute noch eine ähnlich bedeutsame Rolle wie vor Jahrhunderten? Zur "rush hour" der himmlischen Boten auf Erden wirft die Ausstellung Schlaglichter auf diese Wandlungen der menschlichen Vorstellungen und Gestaltgebungen zu den Engelswesen vom Mittelalter bis in die Gegenwart und zeigt die ungebrochene Faszination, die noch am Ende des 2. Jahrtausends nach Christi Geburt von den himmlischen Heerscharen ausgeht. Dies geschieht weniger in der strengen Form einer kulturhistorischen Vermittlung und Belehrung, sondern in einer Weise, die den persönlichen Zugang wie auch assoziative Erhellungen zum Thema ermöglicht.