Unicato im mon ami

Unicato - Die Show zum Magazin | Public screening 11/2007

mehr lesen:

MDR

Uni-Weimar

www.unicato.tv

www.unicato-show.de

www.monami-weimar.de

Wir präsentieren die Créme de la Créme aus Weimar und Umgebung! Frisch unter Vertrag sind: Hellen Cho (Oper), Julia Luis und Richard Brüggemann (Jazz/ deutscher Pop), Barbara Kler (Solorepetitorin DNT), Blowing Bones (Blaskapelle), The Sturgis (Blues/Rock) Im Gespräch sind: openSoap

Mittwochabend, hochgeklappte Bürgersteige, Kälte, nichts los in Weimars Straßen. Doch da braut sich was zusammen hinter den erleuchteten Fenstern des mon ami! Einst in der lauschigen Enge des ACC geboren und nun auf dem Weg in die großen Unterhaltungssäle der Kulturhauptstadt: Die Unicato Show sprengt zum x-ten Mal den Rahmen, bricht mit Erwartungen und Konventionen. Ja, das ACC ist zu klein geworden, hielt den tobenden Menschenmengen nicht mehr Stand und setzte räumliche Grenzen, die es längst zu überschreiten galt. Mit einer Träne im Knopfloch nimmt die Show Abschied und stürmt begeistert die Bühne des mon ami. Allen voran die charmanten Conferenciers Alexandra Janizewski und Olaf Nenninger, denen wieder fulminante Künstler ins Netz gegangen sind. The Unicato Show prodly presents the "Blowing Bones" - das Weimarer Blechblasereignis. Mit ihrem Repertoir von klassischen Stücken und Gassenhauern gelten die Blasknochen zu Recht als freche Antwort der Kulturmetropole auf "Apokalyptika" und die "Leningrad Cowboys". Es tröten, posaunen und trompeten für Euch unter anderem Katja Weber, Doc Mulei, Helfried Schmidt und Karsten Luther aka Kalu. Die Weimarer Antwort auf "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" ist zweifellos das avancierte Film-Theater-Serien-Projekt "openSoap". Wie es da wohl weiter geht? Wer wird der neue WG-Mitbewohner, was führt der mysteriöse Gerd B. Baggermann im Schilde und kann Rapper Izak seine Existenzkrise bewältigen? Die Show wird für Klärung sorgen. Das ist mal sicher. Und im Anschluss gibt es wie immer die Lottozahlen…äh…Unicato - das studentische Filmmagazin im MDR Fernsehen. Natürlich mit der Gewähr für gehobene Qualität. Klingt nach guten Gründen, sich die Nacht um die Ohren zu schlagen. Selbstverständlich hat Weimars einzige live Entertainment-Show einige Überraschungen mehr in petto. Aber noch schweigt sie geheimnisvoll.

unicato-200711 picture

Nicht nur das mon ami als Bühne bietet mehr Raum, die Show hat auch ihren Mitarbeiterstab ein wenig vergrößert. Von nun an erhalten Alexandra Janizewski und Olaf Nenninger Unterstützung von einem beinahe 30köpfigen Spezialistenteam, bestehend aus Studenten der Bauhaus-Universität Weimar. Mit anderen Worten, die zukünftige Medien-Elite unseres Landes: Potenzielle Programmchefs und Verleger, neurotische Regisseure und gemeingefährliche Filmkritiker, Unterwasserdokumentarfilmer, Redakteure und gefragte Medienberater in spe. Was die visionären Hitzköpfe und Draufgänger des Showgeschäfts aushecken, kommt auf die Bühne - ohne Wenn und Aber. Weimar soll sich festhalten, denn die Unicato Show zeigt, wie das Leben wirklich ist. Wild und unberechenbar, improvisiert, verrückt, köstlich amüsant und natürlich gefährlich. Energie, Ironie und Größenwahn, Tempo und Charme, skurrile Kombinationen und gewöhnungsbedürftige Eindrücke, laute und leise Stimmen und multitonale Acts versprechen die Junior-Produzenten für die Zukunft.

Die Unicato Show im mon ami. Mehr Platz - noch mehr Zuschauer - noch mehr Spaß.

Mittwoch, 07.11.2007, 22:30 Uhr / 00:25 Uhr, mon ami
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €

unicato picture