tagung

Restpfennigaktion - 2. Tagung der Entscheidungskommission.

tagung

2. Tagung der Entscheidungskommission.

Eine Kunstaktion sammelte brachliegendes geistiges und monetäres Kapital! Nach rund vier Jahren Pfennig- und Ideen-Sammlung steht nun die Umsetzung des gesammelten geistigen und gedanklichen Kapitals bevor. Die Grundlage bilden rund 1.600 Ideen und Wünsche, die die Restpfennigaktion zusammen mit den Pfennigen in den letzten vier Jahren deutschlandweit gesammelt hat. Die Mitglieder der Entscheidungskommission, fünf Frauen und sieben Männer im Alter zwischen 18 und 57 Jahren, beteiligten sich an der Restpfennigaktion und wurden Anfang April aus einem Pool von ursprünglich 1.080 Bewerbungen ausgelost. Bereits Anfang Mai 2002 traf sich diese zwölfköpfige Kommission erstmalig im ACC Weimar, um anhand eines gemeinsam erarbeiteten Kriterienkatalogs geeignete Vorschläge aus insgesamt 1.600 gesammelten Ideen und Wünschen zur Verwendung der geschätzten 10.000.000 Münzen zu sichern. Überprüft wurden die Ideen u.a. hinsichtlich der Realisierbarkeit beim Abschluss der Aktion, ihrer nachhaltigen Wirksamkeit und örtlichen Offenheit. Sie umfassen sowohl ästhetische als auch soziale sowie gesellschaftliche Überlegungen. Zudem soll die umzusetzende Idee den "Geist" der Restpfennigaktion transportieren. Die endgültige Entscheidung darüber, welche Idee umgesetzt werden soll, fällt das Gremium bei seinem zweiten Zusammentreffen (7.6. bis 9.6.2002, ACC). Weitere Informationen unter www.restpfennig.com

Freitag,03.05.2002, bis Sonntag,05.05.2002, ACC Weimar