tagung

Restpfennigaktion 1998-2002

tagung

1. Tagung der Entscheidungskommission.

Aus den von 1998 bis März 2002 zur bundesweiten Restpfennigaktion eingegangenen über 1600 Ideen zur Verwendung des angesammelten Pfennigberges wird eine der Ideen ausgewählt, die mit Hilfe dieses Geldes realisiert werden soll.

Eine Kunstaktion sammelt brachliegendes geistiges und monetäres Kapital! Nach rund vier Jahren Pfennig- und Ideen-Sammlung steht nun die Umsetzung des gesammelten geistigen und gedanklichen Kapitals bevor. Rund 75.000 Euro, 1.600 Ideen für die Verwendung des Pfennigberges und 1.100 Bewerber für die öffentliche Entscheidungskommission - das waren bis zum 3.4.2002 die aktuellen Zahlen, die die Initiatorin des Kunstprojektes Restpfennigaktion, Susanne Bosch, in einem Vortrag im Neuen Berliner Kunstverein vorstellte.

Die im Anschluss daran per Auslosung ermittelten zwölf Mitglieder der Entscheidungskommission werden an zwei Wochenenden im Mai und Juni 2002 im ACC Weimar entscheiden, was aus den bis dahin gesammelten Pfennigen werden soll.

Freitag,03.05.2002, bis Sonntag,05.05.2002, ACC Weimar