RAND14: Conservazione

RAND_gespräche zur Architektur

Die Vortrags- und Gesprächsreihe beleuchtet den Zusammenhang von Architektur und Alltag, Architektur und Lebenswirklichkeit. Im Dialog mit Fachleuten anderer Disziplinen soll Architektur in Bezug zu ihren Grenzbereichen herausgestellt werden.

Veranstalter: Weimarer Architektenteam in Koop mit dem ACC

www.rand-gespraeche.de
Wolfgang von Klebelsberg | Bozen, Italien

r014-01 picture

Im Planungsprozess bei Umbauten und Restaurierungen geht die Bauforschung über den reinen Zweck der wissenschaftlichen Forschung hinaus, denn sie hilft wesentlich, die Zusammenhänge von Gebautem zu verstehen. Dabei treten oft unerwartete Dinge zutage. Mit den Ergebnissen der Voruntersuchungen steht dem Architekten ein Instrumentarium für den Umgang mit historischer Bausubstanz zur Verfügung.

Wolfgang von Klebelsberg, freier Architekt, Studium in Mailand, lebt und arbeitet in Bozen, hat sich in der denkmalpflegerischen Instandsetzung und Sanierung zahlreicher Burgen, Schlösser und Ansitze in Südtirol einen Namen gemacht. Er ist Vizepräsident des Südtiroler Burgeninstitutes und wirkt aktiv im Arbeitskreis Hausforschung mit. Wolfgang von Klebelsberg zeigt an konkreten Beispielen, welche Hilfestellung die Bauforschung geben kann und wie die Fragestellungen über die Notwendigkeit, den Aufwand und die Durchführbarkeit eines baulichen Eingriffs in historische Bausubstanz bewertet werden können. Dabei wird eine Haltung zwischen Konservieren und Restaurieren vorgestellt.

Dienstag, 22.01.2008, 20:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: frei!