RAND 04: VENI VIDI VICI - Auftritt im Raum -

RAND_gespräche zur Architektur

Die Vortrags- und Gesprächsreihe beleuchtet den Zusammenhang von Architektur und Alltag, Architektur und Lebenswirklichkeit. Im Dialog mit Fachleuten anderer Disziplinen soll Architektur in Bezug zu ihren Grenzbereichen herausgestellt werden.

Veranstalter: Weimarer Architektenteam in Koop mit dem ACC

www.rand-gespraeche.de
Wie präsentiere ich mich und meine Arbeit - oder - Warum Kommunikation im Raum so spannend ist Prof. Carola Sonne, Weimar/Freiburg Hochschule für Musik "Franz Liszt", Weimar/Kommunikationstrainerin

Mag sein, dass das Leben eine Bühne ist. Tatsache ist, dass es viele Bühnen bereit hält. Prof. Carola Sonne hat unzählige davon kennen gelernt. Schon als Kind stand sie in ihrer Geburtsstadt Hamburg mit Theaterlegenden wie Gustaf Gründgens auf der Bühne und spielte in Rundfunksendungen, TV-Spots und Filmen mit. Ihre Stimme entdeckte Carola Sonne während ihres Germanistik- und Musikstudiums in Hamburg und Berlin. Anschließend sang sie als Sopranistin an verschiedenen deutschen Bühnen Opernpartien, aber auch Operetten und Musicals. Konzertreisen führten sie durch Europa und Japan, sie sang in Rundfunk und Fernsehen und moderierte Live-Konzerte. Als Lehrbeauftragte, später als Professorin führte sie zahlreiche Nachwuchskünstler zu nationalen Wettbewerbspreisen. Carola Sonne lehrt an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und trainiert Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Die eigene Auftrittserfahrung, kombiniert mit vielen Jahren Auftrittsdidaktik und der damit verbundenen Menschen- und Typkenntnis, sind Basis des von ihr und Gerd Kalkbrenner entwickelten Auftrittskonzepts "VENI VIDI VICI".

Architektur als Auftrittsverstärker....

Bevor sich Ideen, Projekte oder Dienstleistungen auf dem Markt durchsetzen, müssen Sie erst einmal Gehör finden. Sei es beim Smalltalk während eines Empfangs, bei einer offiziellen Projektpräsentation oder im Interview vor Mikrofon und Kamera. Wer sich und seine Arbeit präsentiert, tut das in Räumen. Dabei gilt es, den Raum genau so ernst zu nehmen wie das Publikum und Gegenüber. Kommen und loslegen reicht nicht. Während der Präsentation eine vertrauensvolle Beziehung zum Publikum aufzubauen ist die Basis für den Erfolg und eine überzeugende Kommunikation. Das Wahrnehmen und der bewusste Umgang mit Raum und Zeit spielen eine entscheidende Rolle dabei, ob es gelingt, die Brücke zum Publikum zu bauen. Ein unterhaltsamer Einblick in die Welt der Trainings, Theorie und Praxis von Kommunikationsstrategien. Praktische Beispiele veranschaulichen den Zusammenhang von Raum und Körpersprache. Wer will, erhält eine Kurzdiagnose und individuelle Tipps

Veranstalter: Weimarer Architektenteam in Koop mit dem ACC

Dienstag, 17.10.2006, 20:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: frei!