Orientierung
Schrift und Architektur, Beschilderung und Navigation, das Labyrinth, der Minotaur, die Ariadne

RAND_gespräche zur Architektur

Die Vortrags- und Gesprächsreihe beleuchtet den Zusammenhang von Architektur und Alltag, Architektur und Lebenswirklichkeit. Im Dialog mit Fachleuten anderer Disziplinen soll Architektur in Bezug zu ihren Grenzbereichen herausgestellt werden.

Veranstalter: Weimarer Architektenteam in Koop mit dem ACC

www.rand-gespraeche.de
Prof. Jay Rutherford, Bauhaus-Universität Weimar Gastvortrag innerhalb von RAND_gespräche zur Architektur

r002-01 picture

Die RAND-gespräche 02 thematisieren diesmal den Zusammenhang von Orientierung und Architektur, Raum, Gestaltung, Umwelt. Prof. Jay Rutherford lehrt an der Fakultät Gestaltung der Bauhaus-Universität Weimar. Er beschäftigt sich seit einigen Jahren intensiv mit den Fragen des Informations-Design. Wie orientiere ich mich, an einem mir unbekannten Ort? Welche Hilfen brauche ich und was kann die Architektur leisten? Wie kann man Hinweisschilder überflüssig machen? Da dies nicht immer gelingt: wie können Leitsysteme, Türschilder etc. gestaltet werden? Orientierungslosigkeit ist nicht nur eine in Stadträumen und Gebäuden gemachte Erfahrung. Lost in Space - auch in den virtuellen Räumen des Internet spielt Informations-"Architektur" eine immer größere Rolle. Orientierung kann lebensrettend sein, kann wirtschaftlich sein, kann unnötigen Ärger ersparen. Die Randgespräche bringen die Orientierung in einen spannenden Dialog mit Architektur.

r002-02 picture

Dienstag, 20.06.2006, 20:00 Uhr, ACC
Eintritt: frei!