14. Freiheit Mensch und Natur

philoSophia

Freiheit, du kostbares Gut! - Freitagsgespräche zur Freiheit und ihren Beschränkungen

Veranstalter: ACC, philoSOPHIA e.V.

Freiheit, du kostbares Gut! - Freitagsgespräche zur Freiheit Mensch und Natur
Gesprächsleitung: Doreen Stöckel, Stefan Bernsdorf und Mario Ziegler.
Für alle Interessenten offen! Eintritt frei!

Das Problem, dass auch moderne, weltenbauende Menschen nicht ohne ein Verhältnis zur Natur zu denken sind, wurde durch die so genannte Umweltbewegung massenwirksam zur Sprache gebracht und in apokalyptischen Szenarien medial verdichtet. Dabei fällt das Doppelverhältnis des Menschen zur Natur auf, zum Einen, die Natur als Heimat und Herkunft des Menschen, das "In der Natur sein" des Menschen; zum Anderen, die Natur als Gegenüber zur Kultur des Menschen, der Behandlungsgegenstand seiner schöpferischen Fähigkeiten. Beide Pole lassen sich auch idealtypisch in der aktuellen Umweltdebatte wieder finden. Da als katastrophische Entfremdung, , mit Umkehr- bzw. Heimkehrforderung zur "Verbundenheit", dort als Managementproblem der ökologisch sinnvollen Totalvernutzung. Beide Denkwege nachzuzeichnen und zusammen zudenken wollen wir in den nächsten Freitagsseminaren versuchen.

Zusammenarbeit: philoSOPHIA e.V. und ACC Galerie Weimar.

Freitag, 27.07.2007, 19:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: frei!