m34: Holger Beisitzer / Andrea Theiss

montagslecture/mondaylecture:
Vortrags- und Gesprächsreihe (in engl. Sprache) des MFA-Program der Bauhaus-Universität Weimar, Fak. Gestaltung, Prof. Liz Bachhuber (Kontakt Kerstin Stakemeier, Künstlerische Mitarbeiterin MFA Public Art and New Artistic Strategies, Fakultät Gestaltung)
Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem ACC Weimar (Kontakt Barbara Rauch)
Künstler im Gespräch (in engl. Sprache)
ACC/Bauhaus-Universität Weimar (Fak. Gestaltung, MFA-Program)

"To Be Continued"

Holger Beisitzer (* 1975) studied Interior Architecture at the "Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design" in Halle and Public Art In the MFA Programme: "Public Art and New Artistic Strategies" in Weimar. He was exchange student at the Glasgow School of Art and lives and works now as a freelance artist in Berlin. His instalations and performances in the public space play with the disturbance of (viewing) habits.

Andrea Theis graduated as Master of Fine Arts from the Bauhaus-University in Weimar this year. Guest semester at the University of Art and Design Helsinki. Previous Diploma in Photographic Engineering at the University of Applied Sciences Cologne in 1994. Since then she has been working as a freelance artist and photographer.

Her work is foremost about situation-specific intervention in public space. Besides photography it is embedding process, platform and participation. It has been shown in national and international exhibitions and free, self-initiated projects since 1993. She lives in Cologne and Berlin.

"Wird Fortgesetzt"

Holger Beisitzer (*1975) studierte Innenarchitektur an der ""Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design" in Halle und Kunst im öffentlichen Raum am MFA Programm "Public Arts and New Artistic Strategies" in Weimar. Er war als Austauschstudent an der Glasgow School of art und arbeitet jetzt als freischaffender Künstler in Berlin. Seine Installationen und Performances im öffentlichen Raum gehen spielerisch mit der Verwirrung von (Sehr)Gewohnheiten um.

Andrea Theis graduierte am MFA Programm der Bauhaus-Universität in Weimar 2006. Neben einem Gastsemester an der Universität für Kunst und Design in Helsinki schloss 1994 mit einem Diplom in Fotografie an der Universität für Angewandte Kunst in Köln ab. Seitdem arbeitet sie als Freie Künstlerin und Fotografin.

Ihre Arbeit beschäftigt sich in erster Linie mit Situationsspezifischen Eingriffen in den öffentlichen Raum. Neben der Fotografie sind ihre wichtigsten Medien hier Prozess und Partizipation. Ihre Arbeit wurde in nationalen und internationalen Ausstellungen, sowie in freien, selbstiniziierten Projekten gezeigt. Sie lebt in Köln und Berlin.

Montag, 20.11.2006, 20:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: frei!