m33: Movimiento Etcétera, Buenos Aires

montagslecture/mondaylecture:
Vortrags- und Gesprächsreihe (in engl. Sprache) des MFA-Program der Bauhaus-Universität Weimar, Fak. Gestaltung, Prof. Liz Bachhuber (Kontakt Kerstin Stakemeier, Künstlerische Mitarbeiterin MFA Public Art and New Artistic Strategies, Fakultät Gestaltung)
Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem ACC Weimar (Kontakt Barbara Rauch)
Künstler im Gespräch (in engl. Sprache)
ACC/Bauhaus-Universität Weimar (Fak. Gestaltung, MFA-Program)

Errorismus

Movimiento Etcétera (Buenos Aires|Santiago de Chile) wurde Anfang 1998 in Buenos Aires gegründet. Die Gruppe besteht aus Künstlern, die mit Poetik, Theater, Musik und bildender Kunst arbeiten. In ihren Kunstwerken, Manifesten und Aktionen greift Etcétera in soziale Kontexte und ins Kunstfeld ein. Gegenwärtig sind sie Mitglied der als Mittel einer lebendigen Philosophie einsetzt und als Reaktion auf George W. Bushs gleichzeitigen Besuch in Buenos Aires gegründet wurde.

Errorism

Movimiento Etcétera (Buenos Aires | Santiago de Chile) was founded at the beginning of 1998 in Buenos Aires. The group is composed of artists devoted to poetry, theater, music, and visual arts. Through artworks, manifestos and actions the group intervenes into social protests, public spaces and the art media. In current times they are part of the sets error as a living philosophy and was born in reaction to the recent visit to Buenos Aires of George W. Bush.

Montag, 13.11.2006, 20:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: frei!