m89: The Inbetween

Monday Night Lectures:

Eine Zusammenarbeit des MFA-Programms (Master of Fine Arts) der Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Gestaltung, Prof. Liz Bachhuber, mit dem ACC.

Vortrag in englischer Sprache.

(Kontakt: Andrea Theis, Künstlerische Mitarbeiterin MFA Public Art and New Artistic Strategies, Fakultät Gestaltung)

Nadin Reschke, Berlin | Lisa Glauer, Weimar
Eine Vortrags- und Gesprächsreihe zur Kunst im öffentlichen Raum und zu neuen künstlerischen Strategien.

The Inbetweens Nadin Reschke und Lisa Glauer im Dialog am 1.7.
The Inbetweens Nadin Reschke und Lisa Glauer im Dialog am 1.7.

Was befindet sich im Inbetween, wenn Nadin Reschke und Lisa Glauer im Dialog über ihre Arbeitsweisen im Öffentlichen Raum stehen, was bleibt zwischen den unterschiedlichen Herangehensweisen der beiden Künstlerinnen?

Nadin Reschke arbeitet an sozialen Fragestellungen, regt Kommunikationsprozesse an und schafft damit eine Plattform für gesellschaftliches Handeln. In verschiedenen partizipativen Projekten und Kooperationen entwickeln sich Arbeitsprozesse die zu Ko-Autorenschaften führen. Lisa Glauers Interesse gilt seit einigen Jahren den gender-spezifischen Konnotationen von "Arbeit" im Kunstkontext und außerhalb dessen und wie sich diese materialisieren. Gemeinsam mit anderen Künstler/innen gründete sie 2004 in Berlin den Projektraum arttransponder. Die beiden Künstlerinnen aus Berlin teilen sich seit April 2009 die Künstlerische Mitarbeit im Masterstudiengang "Kunst im öffentlichen Raum und neue künstlerische Strategien" an der Bauhaus-Universität Weimar. Die Arbeit als "Doppelpack" lässt sie ihre eigenen künstlerischen Standpunkte neu hinterfragen.

Mittwoch, 01.07.2009, 19:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: frei!