Kulturforschungsetüden. Neue Texte aus der fröhlichen Wissenschaft.
Lesungen aus Sachbüchern

Vom Speicher zum Verteiler. Die Geschichte des Internet

Kulturforschungsetüden.
Neue Texte aus der fröhlichen Wissenschaft.

Lesungen aus Sachbüchern

ACC-Reihe, Lesungen aus noch druckfrischen, unterhaltsamen, informativen Sachbüchern.

Veranstaltungen in der Regel zweimal im Monat donnerstags, 20 Uhr, ACC Galerie Weimar.

Zusammenarbeit: ACC, Dr. Markus Krajewski, Bauhaus-Universität Weimar

Mercedes Bunz, Berlin
Revolutionen im virtuellen Raum wird am 1.7.<br /> gefachsimpelt.
Revolutionen im virtuellen Raum wird am 1.7.
gefachsimpelt.

"In den letzten zehn Jahren hat sich das Internet mehrmals revolutioniert und mit ihm nicht nur unser Medienkonsum, sondern auch wie wir uns informieren, uns unterhalten, einkaufen oder Freundschaften führen. Nur wie kam es dazu? Und auf was für einem technischen Fundament basiert das eigentlich? Von frühen Planungen der ersten Netzwerke bis hin zum heutigen Internetprotokoll verfolgt das Buch Entstehung und Wandel dieser Technologie und stellt die wichtigsten Projekte, Visionäre und Ingenieure der Geschichte des Internet vor. Dabei zeigt sich auch: Die Entstehung dieser Kulturtechnik hat keineswegs nur in US-Amerika stattgefunden. Wie das Netz entstanden ist genauer zu analysieren, dieses Vorhaben ist aber auch deshalb wichtig: Die gesellschaftliche Utopie von Marx hat vielleicht ihre Faszination verloren, seine Analyse, dass neue Produktionsmittel die Welt neu formen, ist jedoch nach wie vor richtig. Was ist das Neue an diesem neuen Medium? Und braucht so ein neues Medium eine neue Medientheorie? Wenn ja, wie könnte die aussehen?" Dienstag, 01.07.2008, 20:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €