Kulturforschungsetüden. Neue Texte aus der fröhlichen Wissenschaft.
Lesungen aus Sachbüchern

Dr. Ankowitschs illustriertes Hausbuch

Kulturforschungsetüden.
Neue Texte aus der fröhlichen Wissenschaft.

Lesungen aus Sachbüchern

ACC-Reihe, Lesungen aus noch druckfrischen, unterhaltsamen, informativen Sachbüchern.

Veranstaltungen in der Regel zweimal im Monat donnerstags, 20 Uhr, ACC Galerie Weimar.

Zusammenarbeit: ACC, Dr. Markus Krajewski, Bauhaus-Universität Weimar

Der Autor Christian Ankowitsch hält im ACC einen Lichtbildvortrag wissenschaftlich nicht eindeutig zuordenbaren Inhalts, begleitet von Kommentaren - basierend auf seinem neuesten Buch "Dr. Ankowitschs illustriertes Hausbuch"

Verlagstext zum Buch (erscheint Ende Juli 2006 im Eichborn Verlag):

Du sollst Dir ein Bild machen von der Welt!

Dr. Ankowitsch, der vielseitigste Welterklärer diesseits des Ärmelkanals, macht diesmal nicht viele Worte - sondern viele Bilder. Er veranschaulicht, was wir bisher nicht gewusst oder nicht verstanden haben - weil wir es nicht sehen konnten.

Es gibt Dinge auf der Welt, die kann man viel besser zeigen als erklären:

  • Was genau im Gehirn vorgeht, wenn man sich verliebt, zum Beispiel
  • Dass Nigeria größer ist als Deutschland, Großbritannien und Italien zusammen
  • Wie die menschliche Stimme erzeugt wird
  • Was Greta Garbo zu einer außergewöhnlich schönen Frau machte
  • Wie Hegel das Verhältnis von Staat und Gesellschaft sah
  • Was ein Grafologe aus einer Schriftprobe herausliest
  • Wie man Roggen von Gerste unterscheidet
  • und vieles mehr.
Ein Buch mit zahlreichen Grafiken, Zeichnungen, Diagrammen, Tabellen und und und ... zum Staunen über die Welt. Den Lesern werden die Augen übergehen.

Donnerstag,14.09.2006, 20:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €