Zum aktuellen Umgang mit gebautem politischem Erbe

Initiative Freiraum Weimarplatz
Freiraum Weimarplatz

... den Weimarplatz neu denken

Die Initiative frei | raum w e i m a r p l a t z widmet sich den Transformationen des Weimarplatzes am früheren nationalsozialistischen Gauforum in Weimar. Dabei stellt sich vor allem die Frage, wie im Gestaltungskonzept der "räumlichen Leere" zwischen neuen Nutzungen und einem Ort nationalsozialistischer Vergangenheit vermittelt werden kann.

www.freiraum-weimarplatz.de Kontakt: Philippe Schmidt 03643-252636

Referent: Prof. Dr. Wolfgang Schäche, Architekt und Bauhistoriker, TFH Berlin
Architektur des Nationalsozialismus heute, Vom Umgang mit einem schwierigen Erbe
Mit einer Einführung von Dr. Christiane Wolf, Bauhaus-Universität Weimar

Dieser einleitende Vortrag gibt einen umfassenden Überblick über aktuelle Entwicklungen im Umgang mit nationalsozialistischem Erbe, sowohl aus kunsthistorisch architektonischer Perspektive aber v.a. auch aus der Praxiserfahrung aus der politischen Ebene.

Dr. Christiane Wolf, mitverantwortlich für die Ausstellung "Gauforum" im Turm des ehemaligen Gauforums (mit Prof. Dr. Norbert Korrek), wird eine Einleitung zur Problematik in Weimar geben.

Die Veranstaltung beginnt die Fortsetzung der im Herbst 2005 von der Initiative Freiraum Weimarplatz initiierten Vortrags- und Gesprächsreihe im ACC. http://www.freiraum-weimarplatz.de

In Kooperation: ACC Weimar mit der Initiative Freiraum Weimarplatz / Absolventen und Freunde der Europäischen Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar e.V. (AFEU e.V.)

Freitag, 15.09.2006, 20:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €