herzblut (Vortrags- und Gesprächsreihe zu zeitgenössischer Kunst)

Kenji Akagawa, Minneapolis

HERZBLUT
Vortrags- und Gesprächsreihe zu zeitgenössischer Kunst. Zusammenarbeit von Kunstsammlungen zu Weimar, Bauhaus-Universität Weimar und ACC Weimar

Im Rahmen der Herzblut Reihe wird er über seine eigene künstlerische Arbeit sprechen. Sie ist hauptsächlich durch zwei wichtige Einflüsse geprägt: einerseits durch die künstlerische Tradition seines Heimatlandes Japan, wo aufwendig gearbeitete Objekte für den alltäglichen Gebrauch hergestellt werden, andererseits durch die Arbeit des französischen Philosophen Maurice Merleau-Ponty, die den Unterschied zwischen der reinen Wahrnehmung und durch Sprache definierten Gedanken untersucht. Kinji Akagawa unterrichtet im Dezember einen einwöchigen Intensiv-Workshop im MFA Studiengang der BUW, "Kunst im öffentlichen Raum und neue künstlerische Strategien".

In Zusammenarbeit: Bauhaus-Universität Weimar, Fak. Gestaltung und ACC

Montag,13.12.2004, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: Eintritt: 3 EUR / erm. 2 EUR