Geleitwort

Universitätsgalerie im ACC
April 2001 bis Juni 2002

Prof. Liz Bachhuber Die Gründung der Fakultät Gestaltung an der 'Hochschule für Architektur und Bauwesen' geschah 1993 aus der Intention, Kunst und Design nach Weimar zurückzuholen. Darüber hinaus erhofften sich - auch nach Hinzukommen der Fakultät Medien - alle Beteiligten Impulse für die neugegründete Universität zu gewinnen. Alle vier Fakultäten der Bauhaus-Universität haben sich der Aufgabe verschrieben, unterschiedliche Aspekte des öffentlichen Raums zu gestalten. Eine Definition des öffentlichen Raums beinhaltet heute auch infrastrukturelle Prozesse wie die Müllproblematik und muss als solche von verschiedenen Seiten - der künstlerischen wie der technischen - beleuchtet werden. Überall in der Gesellschaft suchen Künstler neue Tätigkeitsfelder. Im öffentlichen Raum treffen sie auf Ingenieure und Architekten. Wir meinen, es ist sinnvoll, gute Nachbarschaft zu pflegen und von Anfang an das Gespräch zu suchen. (...)

Prof. Werner Bidlingmaier Nach dem Motto "One man's trash is another man's treasure" möchten wir mit der Ausstellung und dem Buch die Beziehung des Betrachters zu den von ihm gebrauchten und weggeworfenen Dingen bewusst machen. (...) Wir erachten es als unerlässlich, dass Spezialisten in interdisziplinärer Zusammenarbeit die Diskussion mit ihren Partnern pflegen. Künstler und Ingenieure haben sich an einer Schnittstelle getroffen, an der gesellschaftliche Neuorientierung stattfindet. Wir wünschen uns für die Zukunft weitere komplexe technisch-gestalterisch-künstlerische Lösungen, durch die das Thema von diversen Perspektiven durchleuchtet und angepackt wird."

(Prof. Liz Bachhuber, Prof. Werner Bidlingmaier. Aus dem Vorwort zum Katalog)

Fotos (Ausstellungseröffnung): Alexander Burzik (http://www.alexanderburzik.de).