Ausstellungen in der Universitätsgalerie (2001)

Universitätsgalerie im ACC
April 2001 bis Juni 2002

alles was Kunst ist

03.12. - 16.12.2001

Auktion, Ausstellung

Vom 3.12. bis zum 16.12. werden alle in dieser Zeit in der Universitätsgalerie im ACC abgegebenen Kunstwerke ausgestellt und bei eBay zum Ersteigern angeboten.
Auktion ab dem 3.12.: http://www.ebay.de/antiques-index.html
alles was Kunst ist wird vom ACC im Auftrag der Bauhaus-Universität Weimar realisiert.
Idee und Konzept: David Mannstein

 

F5

10.11. - 02.12.2001

Fünf Positionen der Studierenden der Mediengestaltung der Bauhaus-Universität Weimar aus dem Bereich Interface Design Georg Hänsdiecke, Matthias Hohm, Ralf Chille, Kristina Eschler, Gruppe chimere (Leitung Prof. Jens Geelhaar).

 

Szenen der Vergangenheit

13.10. - 4.11.2001

Inszenierte Fotografie

Die burgundische Mahlzeit: Inszenierung eines Festmahls
(Katalog, zu beziehen über Regina Lösel)
Ausstellung zu einem Projekt von Prof. Jacqueline Otten und Regina Lösel (Fakultät Medien, Bauhaus-Universität) mit Fotoarbeiten von Katja Bose, Anne Delakowitz, Timo Eger, Juliane Fuchs, Sibylle Gottschall, Mia Hehn, Jeanine Klatte, Marcel Köhler, Michael Maier, Annika Nestler und Marc Olff

 

Fünf Schulen - Berufsschulen im Gesundheitswesen

24.09. - 07.10.2001

Zeichnungen und Modelle

Semesterarbeiten von Studierenden am Lehrstuhls für Entwerfen und Gebäudelehre II (Fakultät Architektur, Bauhaus-Universität) unter Leitung von Dipl.-Architekt Ernst Spycher, Gastprofessor, Dipl.-Ing. Jan Frohburg, Dipl.-Ing. Heike Hanada, Dipl.-Ing. Kathrin Henze.

 

orientale 1

15.07. - 02.09.2001

Installation, Fotografie, Video, Objekte

Nicolai Angelov, Hermann Burchardt, Ays¸e Erkmen, Enrique Fontanilles - Tadeus Pfeifer, Gunda Förster, Rainer Ganahl, Norbert W. Hinterberger, Candida Höfer, Donatella Landi, Susanne Lorenz - Sven Kalden, Manfred Pernice, Friedrich Spuhler, Beate Terfloth, Rirkrit Tiravanija, Young Hay

(Katalog, zu beziehen über ACC Galerie oder Universitätsverlag)
Ausstellung internationaler Kunst
Kuratiert von Andrea Dietrich (ACC Galerie), David Mannstein (Universitätsgalerie) und dem Berliner Kunstkritiker Peter Herbstreuth.
Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse von Recherchen, die Künstler, Händler, Forscher in außereuropäischen Ländern - vor allem des Orients - durchgeführt haben. Der besondere Reiz besteht in den unterschiedlichen Sichtweisen von künstlerischem, vermittelndem und wissenschaftlichem Arbeiten aber auch in unerwarteten Parallelen.

 

Jenseits der Projekte

30.06. - 08.07.2001

Fotografie, Installation, Malerei, Neue Medien.

Mit Tine Drefahl, Kirstin Eichenberg, Veronika Friebe, Steffen Gross, Nora Hahn, Katrin Heesch, Andreas Hillmann, Wolfram Höhne, Iris Hoppe, Kerrin Klinger und Jorge Villalba.

Ausstellung anlässlich des 'rundgangs 2001' der Fakultät Gestaltung.
Ausgewählte Arbeiten Graduierter und Studierender der Fakultät Gestaltung der Bauhaus-Universität Weimar.

 

DIE MULTIBOYS

16.06. - 24.06.2001

Installationen von Anna Franke, Esther Glück, Anna Kling und Anemone Schicke

Erblicktes, Konserviertes, Umrundetes, Zusammengetragenes, Hautnahes, Gebasteltes, Beleuchtetes, Angestautes, Entblößtes, Oberflächliches, Privates, Begutachtetes, Gezähltes, Appetitliches, Diapositives, Natürliches, Anregendes, Verwandtschaftliches, Bedeutungsschwangeres, Archiviertes, Getrunkenes, Enthaartes, Abstinentes, Fruchtiges, Verlockendes, Ähnliches, Aufrichtiges, Quadratisches, Belichtetes, Verzeichnetes, Eingekreistes, Erfahrenes, Lebendiges, Geschafftes, Einladendes.

 

Was Sie schon immer über Kunst wissen wollten ...

02.06. - 10.06.2001

9 Tage andauernde Kunstaktion
initiiert von Maria Vill und Anja Mai

mit Steffen Groß, Dörte Kelm, Kirstin Knorr, Verena Kyselka, Anja Mai, Steffen Mittelsdorf, Anthony Rumbach, Anna Schimkat, Maria Vill, Daniel Windisch

 

Schriftwelten

27.04. - 27.05.2001

Grafik

Projektarbeiten von Studenten der Fakultäten Gestaltung/Medien unter Leitung von Christian Upmeier und Oliver Fahle

'... Schrift steht damit in einem Feld komplexer Zusammenhänge, die zum Ausgangspunkt künstlerischer Reflexion von etwa fünfzehn Projekten von Studierenden der Fakultäten Gestaltung/Medien geworden sind. Text und Textur, Wort und Wortbild, Stift und Taste, Lesen und Sehen, Entziffern und Verstehen kommunizieren und interagieren auf neuartige Weise und verschieben in verschiedenen medialen Konstellationen - Fotografie, Video, Mikrofiche, Malerei, Rechner - unsere gewohnten Wahrnehmungen.'
(Oliver Fahle)

 

TATORT - BILDER

06.04. - 15.04.2001

Zeichnungen

Monika Bayerl

Bildmotive aus der bekannten Fernseh-Serie 'Tatort' sind Gegenstand einer Reihe von Farbzeichnungen, welche die flüchtigen Erscheinungen des Lichts der flimmernden Kamerabilder aufgreifen und interpretieren und dabei klassische Fragestellungen der Malerei wie Komposition oder das Verhältnis von Figur und Grund zur Darstellung bringen.
Monika Bayerl schließt mit dieser Arbeit ihr Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität ab.

 

filtern

06.04. - 15.04.2001

Installationen

Tricia Flanagan

Die australische Künstlerin Tricia Flanagan studiert zurzeit an der Bauhaus-Universität in Weimar. Sie experimentiert mit biologischen Prozessen und belebt dabei die Galerie mit sicht-, fühl- und hörbaren Materialtransformationen. Ihre aufwändigen Installationen werden täglich erneuert. Ein Besuch lohnt sich, nicht zuletzt, weil die Gesprächsmöglichkeit mit der häufig anwesenden Künstlerin besteht.

 

Islerschalen

04.04. - 22.04.2001

Zeichnungen, Modelle, erläuternde Fotografien und Texte

Heinz Isler - Ein Ingenieur als bildender Künstler

Der Schweizer Heinz Isler (geb. in Zürich 1926) ist Ingenieur, Künstler, Architekt, Baumeister und Handwerker in einer Person. In der retrospektiven Schau erhält man nicht nur einen Überblick über seine zahlreichen Bauten, sondern auch einen Eindruck von seinen sehr eigenwilligen Arbeitsweisen und seinen Experimenten ('Es gibt keine technische Frage, die man nicht innerhalb von 40 Sekunden näherungsweise zufrieden stellend beantworten kann').