Künstlergespräch

Tea Mäkipää, Künstlerin/Finnland: 'Survival Strategies'



10. Internationales Atelierprogramm der ACC Galerie und der Stadt Weimar (2004)
10th International Studio Program of the ACC Galerie and the City of Weimar (2004)

Kristina Leko
Tea Mäkipää
Martin Sastre


Kontakt - Contact:
studioprogram@acc-weimar.de

2. Stipendiatin des Internationalen Atelierprogramms des ACC und der Stadt Weimar 2004 "Die Ironie ist tot. Es lebe die Ironie!"

Freitag, 22.10.2004, 20:00 Uhr, ACC
Eintritt: frei!

Seit Anfang September ist die finnische Künstlerin Tea Mäkipää zu Gast in Weimar. Sie berichtet an diesem Abend über ihre Arbeiten und Projekte. Zentrales Thema ihrer Installationen und Fotografien ist das Überleben: Wie begegnen wir als Art und als Individuen unser Umgebung und anderen Lebensformen, wie reagieren wir auf sie? In Weimar wird sie versuchen, mit ironischem Blick zu untersuchen, welche Funktionen und Aspekte unseres Verhaltens uns von anderen Lebewesen unterscheiden.

Geboren 1973 in Finnland, studierte sie am Royal College of Art in London und an der Academy of Fine Arts in Helsinki. Während der letzten fünf Jahre konnte sie ihre Arbeit in zahlreichen Ländern Europas präsentieren, zuletzt in der Nationalgalerie "Ateneum" in Helsinki und im Museum für Moderne Kunst Wien, MUMOK. Von 2003 bis 2004 war sie Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart und wurde für kommendes Jahr zusammen mit sechs weiteren Künstlern zur Teilnahme an der Expo in Japan eingeladen.