ausstellung

90 Jahre Baumhaus

90 Jahre Baumhaus

90 Jahre Baumhaus

7.11.2009 - 3.1.2010

Eröffnung: Freitag, 6.11.09, 20 Uhr

Eintritt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro
Führungen sonntags 15 Uhr

Künstler

Le chêne d'Allouville
The Alnwick Garden Treehouse
Markus Bach
Marianne Bär, Jens Kolb & Peter Dörr
Baumraum - Andreas Wenning
William Bertram
Blue Forest Ltd
Nicholas von der Borch
Cedar Creek Treehouse - Bill Compher
Mathieu Collos
Michael H. Cranford & Rebecca Amelia
Design Studio Sybarite
Foster's West Bay Resort - Foster Diaz
Johannes Dinda
Drechsel Fromme Meinhard
Studio Dré Wapenaar
El Valle des Sensacíones - Achim Burkhard, Peter Storck
Kate Evans
Field Lines Architecture
Forever Young Treehouses
Forschungsgruppe Baubotanik - Universität Stuttgart
Free Spirit Spheres Inc - Tom Chudleigh
Michael Fry
Roland Fuhrmann
Terunobu Fujimori
Mikael Genberg
Green Magic Treehouse Resort
Hang Nga's Tree House
Tham & Videgård Hansson
Attie Jonker
Marcel Kalberer
Tadashi Kawamata
Kendel Architekten
Folke Köbberling & Martin Kaltwasser
Kombai People - Miroslav Haluza
Korowai People - Harald Melcher
Studio Lukasz Kos
Kulturinsel Einsiedel
Janne Kusters
Kyu Che Symbionic Design Studio
La Cabane Perché
Laulima Farm - Josh Stern
Lucasfilm Ltd.
Wolfgang Karl May
Andrew Maynard Architects
Naha Harbor Diner
New Tribe - Sophia Sparks
O2 Sustainability - Dustin Feider
Osamu Ishiyama Laboratory
Out 'n'About Treesort & Treehouse Institute - Michael Garnier
Pacific Environments Architects
Patrick Dougherty
Pilchuck Glass School
Pitchford Estate
ROBIN WOOD
Salisbury Woodworking
Romero Studios
Eric Schmidt
SOFTROOM
Steampunk Tree House
Terreform ONE
Andrew Testa
treehousecompany.com - Herbie McKenzie
TreeHouse Creations - Takashi Kobayashi
Treehouses of Hawaii - David Greenberg
TreeHouse Workshop, Inc - Pete Nelson
TrueSchool treehouses
Mireille Turin & Peter Sigrist
Michael Wielgus
Prokop Zavada

Pilgerdoppelkapelle Chêne chapelle von 1669 in einer 800 Jahre alten Eiche nahe Rouen
Pilgerdoppelkapelle Chêne chapelle von 1669 in einer 800 Jahre alten Eiche nahe Rouen

Der Traum vom menschlichen Hort, ja vom Nest in der Laubkrone ist so alt wie die Menschheit selbst. Wenn Baumhäuser in Papua Neuguinea, Südamerika, Afrika und Asien errichtet werden, weil sich deren Bewohner außerhalb der am Boden lauernden Gefahren ansiedeln, ist es in Europa und Nordamerika seit der neuen Freiheit der frühen 1920er vor allem die Sehnsucht nach einem abgehobenen Ort der Erholung und des Rückzugs, später nach einem umweltfreundlichen, nachhaltigen Arbeits- und Wohnraum, der die Baumhausbewegung ausmacht. Dabei ist es kein Zufall, dass sich gerade im Thüringer Land mit seiner reichen Flora im Einflussgebiet der kleinen Stadt Weimar und ihrer immer schon ereignisreichen Kulturgeschichte ein Kreativpotenzial entwickeln konnte, dessen internationale Ausstrahlung nichts an Anziehungskraft verloren hat. Sein weltumspannendes Nachwirken dauert bis heute an. 90 Jahre Baumhaus sind ein idealer Anlass, in einer umfangreichen und zugleich exklusiven Ausstellung die Vorgeschichte, die ideengeschichtlichen Wurzeln sowie die Ursprünge des Baumhaus-Gedankens zum ersten Mal ausführlich vorzustellen. Die "Sehnsucht, sich am Baumhaus zu orientieren", das Ziel des "Zusammenschlusses der Künste unter den Flügeln einer großen Baumkunst", die damit verbundene Schöpfung einer "neuen Einheit aus Kunst, Natur und Technik" und darüber hinaus die Erkenntnis, das Baumhaus wäre vor allem "eine geistige Haltung", kommen in der Ausstellung mit mehr als 100 Baumhauswerken ebenso zur Sprache wie die fesselnde Vorgeschichte des Baumhauses bis zum Vorabend der Moderne. Herzlich willkommen!

Weitere Informationen: