plus

Ästhetische Chirurgie und Schönheitswahn

www-kunstfest-weimar.de



DIE IDEALE AUSSTELLUNG

DIE IDEALE AUSSTELLUNG

23.8.2009 - 25.10.2009

Eröffnung: 23.8.09, 11 Uhr

Mo - So 12 - 18 Uhr Fr + Sa 12 - 20 Uhr Eintritt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro Führungen sonntags 15 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Mittelthüringen, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und des Förderkreises der ACC Galerie Weimar. Gefördert durch das Thüringer Kultusministerium und die Stadt Weimar.

Mit freundlicher Unterstützung

Sparkasse Mittelthüringen
Sparkasse Mittelthüringen

Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

des Förderkreises der ACC Galerie Weimar.
Gefördert durch das Thüringer Kultusministerium und die Stadt Weimar.

Abb. im Logo: Reiner Riedler, Superman über dem Roten Platz, Türkei 2006, aus der Serie »Fake Holidays«

Dr. Thomas Wagner, Weimar

Schönheitschirurgie ist Wohlfühlchirurgie? am 14.10.
Schönheitschirurgie ist Wohlfühlchirurgie? am 14.10.

Die ästhetische Chirurgie ist ein in vielerlei Hinsicht besonderes Gebiet der Chirurgie. Oft wird sie auf den Begriff der "Schönheitschirurgie", die häufig unerreichten Schönheitsidealen nacheifert, reduziert und in den Medien sowohl gelobt als auch diffamiert. Was ist eigentlich "Ästhetische Chirurgie"? Darf man ihre öffentliche Wahrnehmung und Darstellung allein den Medien überlassen? Der Vortrag geht diesen Fragen nach und stellt die durchaus interessante Geschichte und Entwicklung der "Ästhetischen Chirurgie" dar. Natürlich ist der medizin-historische Aspekt nur die Basis für die Beantwortung aktueller Fragen, wie z. B.: Was kann ästhetische Chirurgie heute? Wo liegen die ethischen Grenzen? Soll stets das tatsächlich Machbare auch gemacht werden? Sind ärztliches Ethos und privat-ärztliches unternehmerisches Denken und Handeln miteinander vereinbar?

Dr. Thomas Wagner sieht die aktuelle Entwicklung der ästhetischen Chirurgie kritisch und möchte, dass sich seine Kollegen gegen negative Einflüsse klar abgrenzen. Aufgrund der zahlreichen Facetten des Themas versteht sich der Vortrag in erster Linie als Denkanstoß und Aufforderung zur gesellschaftlichen Diskussion.

http://www.schwanseeklinik.de

Mittwoch, 14.10.2009, 20:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €