plus

Wale - Symbole des Lebens

TERRA NULLIUS

TERRA NULLIUS
Zeitgenössische Kunst aus Australien
27. Januar - 22. März 2009

Eröffnung: 26. Januar 2009, 20 Uhr

Vernon AH KEE | Tony ALBERT | Richard BELL | BOAT-PEOPLE.ORG | Jon CAMPBELL | Destiny DEACON & Virginia FRASER | Julie DOWLING | Tina FIVEASH | George GITTOES | Claire HEALY & Sean CORDEIRO | Gordon HOOKEY | Dianne JONES | Mike PARR | PVI COLLECTIVE | Tony SCHWENSEN | Merran SIERAKOWSKI | SODA_JERK | SQUATSPACE | Natascha STELLMACH | Judy WATSON

Eine Ausstellung der ACC Galerie Weimar, co-kuratiert von Deborah Kelly (Sydney). Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes. Mit freundlicher Unterstützung durch das Thüringer Kultusministerium, die Stadt Weimar, die Stiftung Federkiel und den Förderkreis der ACC Galerie Weimar.

Helmar Gropp, Chemnitz

Greenpeace im Walschutzgebiet um Australien am 12.3.
Greenpeace im Walschutzgebiet um Australien am 12.3.

Ausgehend von beeindruckenden Bildern und aufrüttelnden Videosequenzen mit zahlreichen Fakten zu den Klein- und Großwalarten, ihren Spezies und der Biologie, werden die Greenpeace-Aktivitäten zu diesen Themen vorgestellt. Brisant und hochaktuell zum japanischen Walfang im Südpolarmeer werden aber auch die Bedrohungsszenarien nicht ausgespart: die Probleme der industriellen Fischerei, Verlärmung und Verschmutzung der Ozeane und natürlich der Walfang selbst. Der Multimedia-Vortrag des Pressesprechers der Greenpeace Gruppe Chemnitz, Helmar Gropp, vermittelt die Faszination, die von diesen wunderbaren Tieren ausgeht und dokumentiert die durch uns Menschen verursachten Bedrohungen. Dabei soll es natürlich auch um Lösungen gehen: Wie Staaten in unmittelbarer Nähe des internationalen Walschutzgebiets um die Antarktis, Australien und Neuseeland, den höheren Wert lebender Wale erkannt haben. Wie aus ehemaligen Walfangstationen touristische Hochburgen werden. Es gibt Vieles zu sehen und Einiges zu hören!

Donnerstag, 12.03.2009, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €