Ausstellungsrundgang

PVI COLLECTIVE

TERRA NULLIUS

TERRA NULLIUS
Zeitgenössische Kunst aus Australien
27. Januar - 22. März 2009

Eröffnung: 26. Januar 2009, 20 Uhr

Vernon AH KEE | Tony ALBERT | Richard BELL | BOAT-PEOPLE.ORG | Jon CAMPBELL | Destiny DEACON & Virginia FRASER | Julie DOWLING | Tina FIVEASH | George GITTOES | Claire HEALY & Sean CORDEIRO | Gordon HOOKEY | Dianne JONES | Mike PARR | PVI COLLECTIVE | Tony SCHWENSEN | Merran SIERAKOWSKI | SODA_JERK | SQUATSPACE | Natascha STELLMACH | Judy WATSON

Eine Ausstellung der ACC Galerie Weimar, co-kuratiert von Deborah Kelly (Sydney). Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes. Mit freundlicher Unterstützung durch das Thüringer Kultusministerium, die Stadt Weimar, die Stiftung Federkiel und den Förderkreis der ACC Galerie Weimar.

Panopticon

"Panoptikum" ist eine ortsbezogene Privatsphären-Dienstleistung, die von der aus Perth stammenden Künstlergruppe pvi collective bereitgestellt wird. Seit 1998 arbeitet sie zusammen an der Entwicklung taktischer Mittel, die sich rund um die Idee der Kontrolle öffentlicher Plätze dreht. Diese Arbeit ist für stark überwachte Gebiete gedacht und bringt Regenschirme zur Anwendnung, die dem Passanten und Reisenden einen kurzen Moment der Privatheit im öffentlichen Raum geben sollen, ihm helfen sollen, sich frei unter dem konstanten Blick der Überwachungskameras zu bewegen. Einzelne Reisende sind in einem Kokon aus Schirmen versteckt und werden vom pvi-Privatshären-Team auf einer der fünf ausgeklügelten Routen durch die Stadtlandschaft gelotst. Die daraus resultierende live-Aktions-Dokumentation wird im ACC gezeigt.

LCU on patrol

Mit der Idee einer Nachbarschaftskontrolle spielend, formt das pvi collective eine Gruppe mit dem Namen "Loyal Citizens Underground", die die Straßen von Perth auf anti-soziales Benehmen von Passanten kontrolliert und den Betroffenen Wege zur Besserung aufzeigt.

Mit Benimmregelkarten und einem starken Enthusiasmus für das Gesetz entdecken LCU, dass Ungehorsam ein fester Bestandteil im Leben von einkaufenden Passanten, Touristen und Restaurantbesuchern ist. LCU sind moralische Kreuzritter, die ihre eigene Vorstellung von patriotischer Konformität unters Volk bringen wollen. Sie applaudieren gutem Benehmen und geben nachbarschaftliche Ratschläge an Mitbürger, die sich nicht benehmen. Das ACC präsentiert eine Auswahl an Material, das aus der Dokumentation dieser Performances hervorgegangen ist.

lcu on patrol  2007<br />Leihgabe der Künstlergruppe<br />und<br />panopticon: australia  2009<br />Leihgabe der Künstlergruppe lcu on patrol  2007<br />Leihgabe der Künstlergruppe<br />und<br />panopticon: australia  2009<br />Leihgabe der Künstlergruppe Code of Conduct<br />Benimmregelkarten<br />Leihgaben der Künstlergruppe