plus

Das Tunguskarätsel, ein Warnschuss aus dem All?

UNSTERN. SINISTRE. DISASTRO.

UNSTERN. SINISTRE. DISASTRO.
Visionen zeitgenössischer Künstler
24. August 2008 bis 2.November 2008

Eröffnung: 23. August 2008, 15 Uhr

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem «pèlerinages» Kunstfest Weimar:

Makoto Aida (JP) | Liz Bachhuber (DE) | Roddy Bell (NO) |Patricia Bueno (PE) |Franco Cilia (IT) | Christoph Draeger (CH) & Heidrun Holzfeind (A) | Tom Fecht (DE) | Peter Hutton (US) | Elke Marhöfer (DE) | Jonas Mekas (US) | Tracey Moffatt (AU) | Fayez Nureldine (DZ) | Jörg Ollefs (DE) | Adrian Paci (AL) | Walter Sachs (DE) | Henrik Schrat (DE) | Xu Tan (CN) | Muhammad Zeeshan (PK)

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkassenstiftung Weimar - Weimarer Land, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und des Förderkreises der ACC Galerie Weimar. Gefördert durch das Thüringer Kultusministerium und die Stadt Weimar.


Pressestimmen zur Ausstellung:
Portal Kunstgeschichte
Stream-TV
Thüringer Allgemeine
Thüringer Allgemeine
Thüringer Allgemeine

Christoph M. Brenneisen, Lauenau

Dem 100-jährigen Rätsel auf der Spur am 4.8.
Dem 100-jährigen Rätsel auf der Spur am 4.8.

Im Sommer des Jahres 1908 wurde ein weites Gebiet Sibiriens durch eine geheimnisvolle Explosion heimgesucht, deren Ursache bisher nicht geklärt wurde. Während ursprünglich ein Meteorit als Ursache gesehen wurde, gilt heute der Komet Encke als Verursacher. Es werden auch terrestrische Gründe, wie die Explosion einer Methangaswolke oder eine geoelektrische Entladung diskutiert.

Da keine Fragmente eines Explosionskörpers gefunden wurden, konzentriert sich die Forschung auf die Suche nach Staub und auf mathematische Erklärungsversuche des Materieverlustes. Der Diplom-Geograph Christoph M. Brenneisen wurde durch den Film "Der Stalker" von Andrej Tarkowski auf das Tunguskarätsel aufmerksam. Als sich die Gelegenheit bot die "Zone" zu besuchen, überlegte er nicht lang. Zweimal bereiste er das Gebiet und fand in seinen Bodenproben interessante Rückstände. Diese stammen nicht aus dem All, sondern aus den Tiefen der Erde. Er ist überzeugt: "Das Rätsel ist ungelöst."

Donnerstag, 04.09.2008, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €