plus

Unbestimmte Welt

Von der Unbestimmtheit | On Indefiniteness

Von der Unbestimmtheit | On Indefiniteness
31.Mai.2008 bis 10.August.2008

Eröffnung: Freitag, 30.Mai.2008, 20 Uhr

Benjamin Bergmann (DE), Stefanie Bühler (DE), John Cage | David Tudor (US), Maartje Fliervoet (NL), Pascal Gingras (CA), Franziska und Sophia Hoffmann (DE), Marja Kanervo (FI), Maria Brigita Karantzi (GR), Nina Katchadourian (US), Elysa Lozano (US), Julien Maire (FR), Luisa Mota (PT), Julius Popp (DE). Unter Mitwirkung der HALLE 14 (Leipzig) und von Knut Birkholz (Rotterdam).

Gefördert durch das Thüringer Kultusministerium, die Kulturstiftung des Freistaates Thüringen, die Stadt Weimar, die Stiftung Federkiel. Mit Unterstützung des Förderkreises der ACC Galerie Weimar.

Dirk Proske, Wien

Auf dass die Würfel nie gefallen sein werden, erhebt der Risikoforscher seine Stimme am 15.7.
Auf dass die Würfel nie gefallen sein werden, erhebt der Risikoforscher seine Stimme am 15.7.

Unbestimmtheit ist ein wesentlicher Teil unserer Welt. Manchmal erscheint der Grad der Unbestimmtheit sehr klein. Das spürt man an den Zeithorizonten. Wenn wir Sterne, Galaxien oder Planeten beschreiben, sprechen wir oft über Millionen und Milliarden Jahre. Fragt man aber Spezialisten über die weitere Entwicklung der Ökonomie, dann liegt der Planungshorizont bei Monaten oder Jahren. Unbestimmtheit hängt also von den Systemen ab, mit denen Menschen umgehen. Diese Systeme unterscheiden sich häufig hinsichtlich der Komplexität. Aber gibt es nicht daneben auch reale Grenzen der Erkennbarkeit, wie sie Gödel's Unvollständigkeitssatz, Arrow's Unmöglichkeitstheorem oder Heisenbergs Unbestimmtheitsrelation aufzeigen? Diese Unbestimmtheit wird oft als Feind betrachtet, aber tatsächlich ist Unbestimmtheit auch ein Bedürfnis von Menschen, denn wer will sich schon bestimmen lassen. Unbestimmtheit ist die Grundlage für Fußballspiele. Sie ist auch sogar erforderlich, um etwas als schön anzusehen!

Dienstag, 15.07.2008, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €