Begleitprogramm zur ACC-Ausstellung 'Außen vor - On the Outside'

Von der Heterotopologie zur (Un-)darstellbarkeit des 'Außen'

Außen vor - On the Outside Außen vor - On the Outside
9.6. bis 12.8.2007


Teilnehmende Künstler: Ulf Aminde, Christoph Büchel, Peter Fend, Manoa Free University, Guillaume Paoli, Reinigungsgesellschaft & Miklós Erhardt, Oliver Ressler, Cornel Wachter, Michael Zinganel/Michael Hieslmair/Maruša Sagadin u.a.

Eine Ausstellung der ACC Galerie in Zusammenarbeit mit Knut Birkholz, Autor und Kurator, Rotterdam

Susanne Winnacker, Weimar, Nikolaus Müller-Schöll, Bochum

a172-plus07 picture

Vor 40 Jahren entwarf der französische Philosoph Michel Foucault das Programm einer Heterotopologie - einer systematischen Beschreibung aller Orte, in denen innerhalb der Gesellschaft die wirklichen Plätze "gleichzeitig repräsentiert, bestritten und gewendet sind, gewissermaßen Orte außerhalb aller Orte, wiewohl sie ganz tatsächlich geortet werden können". Unter dem Vorzeichen der Beschäftigung mit "Grenze", "Anderem" oder "Außen" haben sich seither in Wissenschaften wie Künsten eine Unzahl von Heterotopologen an der Erkundung, Integration und Repräsentation dieser ganz anderen Orte versucht. Die Fragen, die sie damit aber heraufbeschworen haben, könnten heute lauten: Was heißt es, das "Außen" zum Ort unter Orten zu erklären? Was passiert in den Darstellungen des "Außen" mit dem "realen" Außen? Und gibt es Möglichkeiten, dem Außen seinen Raum jenseits aller Kalkulationen zu lassen und gleichwohl mit ihm zu rechnen? Ausgehend von solchen Fragen werden Susanne Winnacker (Chefdramaturgin, DNT Weimar) und Nikolaus Müller-Schöll (Theaterwissenschaftler, Ruhr-Universität Bochum) ein Gespräch darüber führen, was ein Stichwort wie "Außen vor" zum Beispiel im Bezug auf das Theater bedeuten könnte: Ist "Außen vor" ein "Ort", den es zu besetzen gilt, wenn wir über Experimente auf dem Theater oder überhaupt in den Künsten sprechen? Ist es eine Chiffre für gesellschaftliche Utopie? Was bedeutet es, "ausgeschlossen" zu sein? Wer schließt wen aus? Herrscht "außen vor" die Freiheit, und wenn ja: von was?

Montag, 16.07.2007, 21:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €