Workshopangebote für Schüler(innen) während der Ausstellung PING-PONG in der ACC Galerie Weimar

1 TEATRO OMBRO - Erkundung des eigenen Schattens

PING-PONG

PING-PONG: Birger Jesch und Jürgen O. Olbrich
Die Bilanz einer 25jährigen Künstlerfreundschaft
27.1. bis 18.3.2007


Es erscheint ein gemeinsame Edition (Auflage 10 Exemplare).
Parallel zur Ausstellung finden vier Aktions-Veranstaltungen statt.
Die Ausstellung PING-PONG wird von der KULTURSTIFTUNG DES BUNDES, dem Thüringer Kultusministerium, der Stadt Weimar und vom ACC-Förderkreis gefördert.

Workshopangebote für Schüler(innen) während der Ausstellung PING-PONG in der ACC Galerie Weimar mit dem Künstler Birger Jesch
weitere Termine nach Absprache.
Interessenten melden sich bitte in der ACC Galerie Weimar. Teilnahme frei!
Kontakt: Mandy Lemmen

Birger Jesch, PING-PONG. Marktplatz: Groteske Silhouetten, 2006
Birger Jesch, PING-PONG. Marktplatz: Groteske Silhouetten, 2006

Der Künstler Birger Jesch beschäftigt sich seit einigen Jahren mit zeitgenössischen Möglichkeiten des Silhouettierens. Die Teilnehmer des Workshops können vor seinem Lichtkasten unter Anleitung ihre ganz individuelle Schattenperformance gestalten. Durch gezielt eingesetzte Mimik und Gestik sowie mitgebrachten Kopfbedeckungen können gestalterische Erfahrungen gesammelt werden. Jeder Workshop Teilnehmer erhält im Nachgang seine dabei entstandenen Bilder als Fotoabzüge.

90 Minuten

http://www.schattenriss.net
http://de.wikipedia.org/wiki/Birger_Jesch

Mittwoch, 28.02.2007, 10:00 Uhr, ACC Galerie Weimar
Teilnahme: frei!