Begleitprogramm zur Ausstellung
The Social Collector

Thomas Meinecke, München: MUSIK

The Social Collector
Abb.: Mount Wilson Observatory, Foto: The Museum of Jurassic Technology (Los Angeles)

The Social Collector

151. Ausstellung der ACC Galerie Weimar, in Zusammenarbeit mit Ronald Hirte (Weimar).

24.10.2005 bis 15.1.2006, ACC Galerie

Erste Eröffnung Sonntag, 23.10.2005, 20 Uhr:
Sammlung "No one may ever have the same knowledge again" - The Museum of Jurassic Technology (Los Angeles);
Sammlung "so geht revolution" - Mediologische Vereinigung (Ludwigsburg);
Heinos Raritätenkabinett (Sieglitz);
Sammlung Rausch (Frankfurt am Main);


Zweite Eröffnung Sonntag, 30.10.2005, 20 Uhr:
Sammlung "Vom Terror zur Unabhängigkeit" - Lettisches Okkupationsmuseum (Riga);
Sammlungen "Vinyl Plastics Collection" und "Kaekko" - Hiroshi Fuji (Fukuoka);
"Russen-Antennen" - Werkbundarchiv - Museum der Dinge (Berlin).


Täglich von 12 bis 18 Uhr, Fr und Sa von 12 bis 20 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Eintritt 3 EUR, erm. 2 EUR Eintritt 1 EUR für Inhaber des TAFELPASS (Weimarer Tafel)



Führungen (kostenlos) Sa 18 Uhr und So 15 Uhr.

Mit Unterstützung der Kulturstiftung des Bundes, der Kulturstiftung des Freistaates Thüringen, der Stadt Weimar, der Stiftung Federkiel und des ACC-Förderkreises

PRESS RELEASE: The Social Collector

Thomas Meinecke, Autor und Musiker (München). Lesung, anschließend DJing


Musik, Roman, Suhrkamp, 2004. 372 Seiten. Gebunden. € 19,80
ISBN 3-518-41638-3 (http://www.suhrkamp.de/buecher/index.htm)

Der Schriftsteller Thomas Meinecke schreibt seit Jahren entlang der Musik. In seinen roman- wie essayhaften, musikalisch arrangierten Prosa-Texten begreift er Pop als gegenwärtige Begeisterung für das, was gerade jetzt viele durchdringt: Black Music, Techno, Gesten, Codes, Identitätspolitik, Race oder Gender. Meineckes inspirierende Text- und Materialsammlungen zu Cultural Studies-Fragen laden zum Querlesen ein und zielen auf eine zerstreute und doch genaue Wahrnehmung.

Der Musiker Thomas Meinecke ist Mitglied in der gleichberechtigten, demokratischen Band und Produktionsgemeinschaft F.S.K. und pflegt seit Jahren eine oft Hörspiel-orientierte Zusammenarbeit mit anderen Künstlern. Der enthusiastische Musikliebhaber und Schallplatten-Sammler arbeitet als Radio-Diskjockey beim legendären Zündfunk des Bayerischen Rundfunks.

In Weimar wird Thomas Meinecke aus seinem aktuellen Buch namens Musik lesen, zum Gespräch bereit sein und anschließend Schätze aus seiner Platten-Sammlung zu Gehör bringen.

Freitag,11.11.2005, 20:00 Uhr, ACC;
Eintritt: 3 EUR, erm. 2 EUR