vernissage

vernissage: Xtreme Houses



Xtreme Houses

23 radikale und einzigartige Lösungen zum Thema Obdach.

Mit: AllesWirdGut (Wien), Allmann, Sattler, Wappner (München), Atelier van Lieshout (Rotterdam) Winfried Baumann (Nürnberg) Robert Bruno (Lubbock, Texas) FAT/Fashion Architecture Taste (London, UK) Sean Godsell (Victoria, Australien) Hai Merlin Studio für Architektur (München) Michael Hönes (Lesotho, Südafrika) Jones, Partners: Architecture (El Segundo, Kalifornien, USA) Maix Mayer (Leipzig) N55 (Kopenhagen) Gregor Passens (München) Valeska Peschke (Berlin) Po.D. (Paris) Marjetica Potrc (Ljubljana) Michael Rakowitz (New York City) Room Interior Products (New York City) Michael Sailstorfer (München) Oscar Tuazon (New York City) (New York City) Temporary Services mit Dave Whitman (Chicago) L21 (Leipzig) Stefan Eberstadt (München)

Kuratiert von Courtenay Smith, Sean Topham (München) und Frank Motz (Leipzig).

Eine Ausstellung in Partnerschaft mit der lothringer dreizehn (München). 5.9. bis 20.11.2004, Halle 14/Stiftung Federkiel, Leipziger Baumwollspinnerei.

Eröffnung am Samstag, den 4.9.2004, 15 Uhr. Begrüßung: Dr. Holger Kube Ventura (Kulturstiftung des Bundes), Einführung: Courtenay Smith, Frank Motz.

Freitag, Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet,

Eintritt frei! Jeden Samstag 15 Uhr Führung

Die Ausstellung wird durch die IKEA Stiftung und den Austauschfonds Ost-West der Kulturstiftung des Bundes gefördert.

Begrüßung: Dr. Holger Kube Ventura (Kulturstiftung des Bundes), Einführung: Courtenay Smith, Frank Motz.

Samstag,04.09.2004, 15:00 Uhr, Halle 14/Stiftung Federkiel, Leipziger Baumwollspinnerei;