ausstellung

Reinigungsgesellschaft

Erst die Arbeit ...
Erst die Arbeit ...
Martin Keil, Henrik Mayer (v.l.)
Martin Keil, Henrik Mayer (v.l.)

Labor im Denkraum Kunst an der Schnittstelle zu anderen gesellschaftlichen Bereichen

Henrik Mayer, Martin Keil http://www.reinigungsgesellschaft.de

Martin Keil (*1968 in Schlema/Sachsen), 1991-1998 Diplomstudiengang Freie Kunst in Halle, Mexico City, Dresden, Barcelona, 1998-2000 Diplomstudiengang Kulturmanagement

Henrik Mayer (*1971in Freiberg/Sachsen), 1993-1998 Diplomstudiengang Freie Kunst in Dresden, London und Budapest, 1998-2000 Diplomstudiengang Kulturmanagement

Ausstellungen (Auswahl): 2002: 13.09.02 Eröffnung Wahlhilfe Galerie Olaf Stüber, Berlin. WAHLPARTY am 22.09.02. 15.11.02-05.01.03 Erst die Arbeit..., ACC Galerie Weimar in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum des Landesarbeitsamtes Sachsen-Anhalt, Thüringen, Weimar. Free Entrance No Commission Beitrag zu Borderhack 2002, Tichuana Mexico (www.de-lete.tv). Il spirito del lavoro, Turin Biennale, Italien. 2001: Bundeskongress "Kunst, Kultur, Arbeit - Perspektiven eines neuen Transfers Gustav Stresemann Institut Bonn. Art Works Consulting, Business Art School, Haus am Lützowplatz, Berlin. KUNSTPUNKT BERLIN Galerie für aktuelle Kunst zeigt EXCERPT DRESDEN. David Adam / REINIGUNGSGESELLSCHAFT / MARKUS DRAPER, Kurator Peter Lang. Heimaten, eine Ausstellungsbeteiligung der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig. Success, Ausstellungsbeteiligung des Kunsthauses Dresden. Arbeitsgeist - der ökonomische Kontext, Galerie Olaf Stüber Berlin. Ausstellung Lothringer Str.13 München. Get the message im Rahmen der Ausstellungsreihe "Wie das Einhorn die Sinntflut überlebte", Neues Museum, Weimar. 2000: Dynamo-Eintracht, Ausstellungsbeteiligung im Hauptzollamt (MMK) Frankfurt/Main und in Dresden. Neues Leben, eine Ausstellung der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig im Rahmen der Expo 2000. Anlässlich dieser die Ausstellung stellte die REINIGUNGSGESELLSCHAFT das Projekt ARBEITSGEIST im Leipziger Arbeitsamt vor. GERMAN OPEN, Kunstmuseum Wolfsburg. Ausstellungsbeteiligung real places? - WESTFÄLISCHER KUNSTVEREIN, Münster