plus

Andrew Patner, Chicago: WEIMAR IN CHICAGO -- CHICAGO IN WEIMAR

plus 1: Architecture of Mind - Transfer

Vortrags- und Gesprächsreihe mit den an der jeweils aktuellen Ausstellung teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern, Wissenschaftlern und/oder kundigen Dilettanten (im besten Wortsinn).

Mittwoch,18.09.2002, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: frei!

Andrew Patner, Journalist und Lehrer in Chicago, spricht über die Beziehungen zwischen Weimar und Chicago, eingeschlossen die Entwicklung des Bauhaus (Weimar 1919 -1925, Dessau 1925 -1933) zum New Bauhaus und dem Institute for Design (gegründet in Chicago von Laszlo Moholy-Nagy 1937) und über die Rolle des Architekten und Theoretikers Ludwig Mies van der Rohe (Direktor des Bauhaus von 1930 -1933, Direktor des Architectur Program des Armour Institute/Illinois Institute of Technology (IIT) in Chicago 1938 -1958).

Im Rückblick beschreibt Patner sein Zusammentreffen mit Ulrike Dornis und Jens Hanke 1990 in Chicago und wie, in seiner Sicht, dieser Aufenthalt in dieser Stadt die Arbeit der beiden Künstler beeinflusst hat.

Andrew Patner schrieb für das Buch Architecture of mind - Transfer zur gleichnamigen ACC-Ausstellung den Text It Is Always Saturday .

Andrew Patner (*1959, Chicago) is Critic-at-Large for WFMT Fine Arts Radio in Chicago and its website, NetworkChicago.com, and Contributing Critic for the Chicago Sun-Times. His articles on arts, culture, history, and politics, have appeared in GEO (Hamburg), The Art Newspaper (London), cité musiques (Paris), The New Yorker, Art & Antiques, The Nation (NYC), Forward (NYC), and many other publications. He is also the author of the book "I. F. Stone: A Portrait" (New York, 1988, 1990) on the veteran independent American journalist.