plus

abgesagt: Charbel Rouhana und Band: Oriental-Jazz aus Beirut

Achtung

Der svinging divan Workshop des Kunstfestes in Weimar und in Folge dieses Konzert müssen ausfallen. Die Künstler konnten aus politischen Gründen nicht anreisen (nähere Auskünfte über Kunstfest Weimar GmbH, Pressesprecherin Antje Klahn, Tel. 03643/7711-0).

plus 6: re-orientation

Vortrags- und Gesprächsreihe mit den an der jeweils aktuellen Ausstellung teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern, Wissenschaftlern und/oder kundigen Dilettanten (im besten Wortsinn).

Besetzung: Charbel Rouhana: Oud, Komposition, Tom Hornig: Saxophon, Abboud El-Saadi: Baßgitarre, Fouad Afra: Drums, Albert Rouhana: orientalische Perkussion.

Samstag,17.08.2002, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 4 €

Charbel Rouhana
Charbel Rouhana

Charbel Rouhana (*1965) ist einer der populärsten Oud-Virtuosen des Nahen Ostens. Er lehrt am Konservatorium Beirut und hat das traditionelle Oud-Spiel der modernen (westlichen) Musik, insbesondere dem Jazz, erschlossen. Seine innovativen Kompositionen werden im gesamten Mittleren Osten begeistert aufgenommen. 2000 war er libanesischer "Musiker des Jahres". Er selbst beschreibt sein künstlerisches Ziel als "permanente Suche nach einer neuen Musik, eng verbunden mit den arabischen Wurzeln, doch offen für die ganze Welt." Zu seiner Band gehört auch der amerikanische Saxophonist Tom Hornig, derseit 1996 in Beirut lebt und mit den "großen Namen" der Musik des Mittleren Ostens (u.a. mit Ziad Rahbany und Julia Boutros) zusammen arbeitet.

Veranstalter: Radio LOTTE in Weimar in Zusammenarbeit mit der Kunstfest GmbH, der EJBW und dem ACC.