ausstellung

plus zur ausstellung
Konzert mit Liedern von Johann Sebastian Bach

Aus dem "Musicalischen Gesangbuch" von Georg Christian Schemelli (1736)

Programm: Lieder aus dem "Musicalischen Gesangbuch" von Georg Christian Schemelli (1736), von Johann Sebastian Bach "theils ganz neu componiret, theils auch von ihm im General-Baß verbessert". Concerto d-moll BWV 974 für Cembalo von Johann Sebastian Bach nach Alessandro Marcello. Norbert Meyn, Weimar/London (Tenor) André Kassel, Weimar (Cembalo)

Religiöse Erbauungsgedichte waren schon in Mode, als Martin Opitz 1624 sein "Buch von der Deutschen Poeterei" veröffentlichte. Nun mit einem Regelwerk ausgestattet, schrieb man vielerorts fleißig "Himmlische Lieder" und legte ihnen nach Belieben Melodien unter. Jahrzehntelang liefen die Druckerpressen auf Hochtouren, um der Nachfrage für Lieder der "heiligen Seelenlust", zu lesen und zu singen auff Reisen, zu Hauß oder bei Christen-Ergetzungen im Grünen..." gerecht zu werden. Was für ein Pech, daß ausgerechnet Schemelli mit seiner von Bach verfeinerten Sammlung der größten "Hits" einen kommerziellen Mißerfolg landen sollte! Nun ja, sein Kollege Freylinghausen war schon 1716 von der Theologischen Fakultät Wittenberg wegen "hüpfender, springender, daktylischer Lieder, ungeeignet für die Gravität der hohen Geheimnisse" gerügt worden. In religiösen Dingen verstand man eben keinen Spaß! Aus heutiger Sicht gehören Bachs einfache Strophenlieder zum Schönsten, was das Deutsche Sololied hervorgebracht hat. Norbert Meyn und André Kassel, beide Interpreten mit reicher Erfahrung im Bereich der historischen Aufführungspraxis, sind zu diesem Konzert in den Renaissance-Räumen der ACC Galerie zu hören.

Mittwoch, 16.5.2001, 20 Uhr, ACC Galerie. Eintritt: 15 DM/10 DM. Kartenvorbestellung: Tel. 03643/851261-62, Fax -63, info@acc-weimar.de. Abendkasse ab 19.30 Uhr, ACC.

Diese Veranstaltung findet begleitend zur Ausstellung BACH 2000 statt.