ausstellung

Lomographie ?

Ausstellung
Kleine ACC-Galerie
10. bis 21. Juni 1998, Dienstag bis Sonntag von 12 bis 18 Uhr
Eröffnung: Dienstag, 9.6.98, 21 Uhr mit der Dia-Show "Weimar Werke" und dem Stereo de Luxe DJ.

Kultur, Alltagskunst, Trash, Anti-Kunst, internationale Bewegung - fangen wir ganz einfach an und sagen: Lomographie ist die Erzeugung wundervoller Bilder mit einer charmanten russischen Sucherkamera namens LOMO KOMPAKT AUTOMAT. Lomographie als ästhetisches Konzept? Lomographen wissen nicht im Voraus, was sie auf dem Film haben werden, denn durch den Sucher schauen sie erst gar nicht. Sie nehmen ihre LOMO überallhin mit, verwenden sie zu jeder Tages- und Nachtzeit, sie ist ihnen eine ruhelose Begleiterin. So nah wie möglich nähern sie sich den Objekten ihrer Begierde, sie sind schnell und maßlos experimentell. Lomographen, knipst Euch frei vom Diktat des guten Bildes! Und natürlich gilt für alle besonders die Goldene Lomo-Regel Nr. 10: Kümmere Dich nicht um irgendwelche ästhetischen Konzepte, tu einfach, was Dir gefällt - das ist ein guter Start für Lomographie. Auch in Weimar, ab der Nacht vom 9. zum 10.6.98 mit der Ersten Lomo-Weimar-Wand, der Dia Show "Weimar Werke" und dem Stereo de Luxe DJ.