Yvonne Buchheim

Internationales Atelierprogramm der ACC Galerie und der Stadt Weimar (seit 1994)

Kontakt:
studioprogram@acc-weimar.de

Städtisches Atelierhaus

Erste Stipendiatin des Atelierprogramms 2003 ist Yvonne Buchheim. Die in Weimar geborene Künstlerin lebt und arbeitet seit fünf Jahren in Irland. Von April bis Juni 2003 wird sie in Weimar eine kreative Auseinandersetzung zu Theorien von Johann Gottfried Herder anregen. Grundlage für ihre Arbeit in Weimar ist Herders Volksliedersammlung und seine Theorie, dass sich kulturelle Eigenheiten der Menschen in ihren Liedern widerspiegeln. Die Künstlerin wird erneut eine Liedersammlung zusammentragen und sich so dem Begriff einer Nationalkultur nähern.


Weitere Informationen:

Yvonne Buchheim (*1972, Weimar) studierte in München und Belfast. Derzeit lebt und arbeitet sie als freie Künstlerin in Dublin, Irland, und unterrichtet am National College of Art und Design. In ihren künstlerischen Arbeiten setzt sie sich mit dem Thema der Herkunft und Identität auseinander, z.B. ist nach dem Aufenthalt in Weimar ein Buchprojekt mit Künstlerinnen geplant, die als Immigrantinnen in Irland leben. Buchheims Arbeiten haben konzeptionellen Charakter, jedoch ist das Medium der Zeichnung auf unterschiedlichste Weise in fast allen ihrer Arbeiten präsent. Einzelausstellungen zeigte sie in Griechenland, Irland, Großbritannien und Deutschland. In Kooperationen und Gruppenausstellungen arbeitete sie unter anderem in Belgien, Australien und den USA.